Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.105 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 64.126
Punkte: 119.174

18.03.2014 21:05
#21 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Da fällt mir echt nichts mehr zu ein

Es grüßt der Wattwurm

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.693
Punkte: 10.201

18.03.2014 22:34
#22 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Zitat von Samira im Beitrag #19
Der kommt aber in einen harmlosen "Babyknast". Einen solchen gibt es in Bayern, leider ist mir der Ort entfallen. Da sitzen nur Ersttäter, die Wirtschaftsdelikte begangen haben. Da ist er unser sich

Erstes halbes Jahr feste Inhaftierung, dann Freigänger. Der kann entweder seinen eigenen Geschäften nachgehen oder auch von Arbeitgebern "gebucht" werden. Morgens raus, dann arbeiten, abends wieder rein.

Braucht wer nen Knecht????


nee Samira , stimmt nicht.
ich habe im fernsehen ein Interview mit einem früheren Insassen der Justizvollzugsanstalt Landsberg. der gab Uli Höeneß in dem Interview Tips wie er sich am Anfang verhalten soll, damit er nicht unter die Räder kommt.
Dieser ehemalige Häftlinge saß 10 jahre dort wegen schwerer Kapitalverbrechen und sprach von Rangordnung im Knast in Landsberg die dort herrsche und der er sich fügen sollte, sonst erwarte ihn die Hölle.
So wörtlich hat er sich ausgedrückt.
Also nichts von Babyknast und Windelnstübchen.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 64.065
Punkte: 83.267

18.03.2014 23:22
#23 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Nein, die Ansicht "Babyknast" ist sicherlich übertrieben, der Herr Hoeneß sitzt in Landsberg mit Sicherheit wie jeder andere Knastrologe die ersten 6 Monate ohne jede Erleichterung in der Zelle ein, wahrscheinlich nicht allein, sondern mit einem anderen Kriminellen, dann erst entscheidet sich, ob er Erleichterungen erhält, das kommt auf sein Verhalten in der JVA an.
Durchaus möglich, daß er dann Erleichterungen erhält, z. B. Urlaub zu besonderen perönlichen Anlässen, später dann erst als Freigänger, soll heißen, erst abends wieder zurück in den Knast und sollte er sich weiterhin "wohlverhalten", kann er irgendwann, ohne Absitzen der Gesamtstrafe, auf Bewährung früher entlassen werden.
Nein, nicht, weil er Hoeneß heißt, wird er im Knast Erleichterungen bekommen, nein, diese Chance bekommt jeder andere Straftäter mit zeitlicher Verurteilung auch!

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Samira Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.462
Punkte: 3.207

19.03.2014 15:43
#24 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Na da hab ich anscheinend wieder mal was angerichtet

Selbstverständlich hat Hoeneß die ersten 6 Monate die gleiche Behandlung wie alle anderen Knastis auch. Ich könnte mir vorstellen, dass er auch gewaltig verarscht wird und angepöbelt. Im Knast solls ja auch Fußballfans aller Art geben.... Aber das hätte er sich vorher überlegen sollen!

Aus dem Nähkästchen geplaudert: Ich kenne einen, der war in Landsberg. Rangordnungen gibts überall, das Essen ist mies und überleben tut nur der, der es sich leisten kann, Zusatznahrung zu kaufen. Bestes Tauschmittel sind Kippen.

Aber Landsberg ist harmlos gegenüber anderen JVA´s. Dort sitzen hauptsächlich Ersttäter, Wirtschaftskriminelle und Kleinganoven.

Trotzdem wird Uli bestimmt seinen Spaß haben. Hoffentlich stehen dann nicht nur Bratwürste auf dem Speiseplan

----------------------------------------------------

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.693
Punkte: 10.201

19.03.2014 18:04
#25 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Zitat von Samira im Beitrag #24
Na da hab ich anscheinend wieder mal was angerichtet




Nee ,haste net.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

20.03.2014 19:39
#26 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Hallo an Alle...

muss mich doch zu diesem durchaus brisanten Thema mal zu Wort melden...

Also ich denke, dass Herr Hoeness die "Übergangsbehausung" Landsberg ganz gut getroffen hat, da Stadelheim weitaus schlimmer wäre.
Nichtsdestotrotz wirft sich mir aber die Frage auf, ob da nicht doch ein gewisser Promibonus mit von der Partie sein wird.
Vom Strafmass her muss ich sagen, finde ich die dreieinhalb Jahre gerechtfertigt, da er ja nun mal ein unbeschriebenes Blatt, nicht vorbestraft
und auch jemand war, der absolut auf karkativem Weg so einiges bewirkt hat...
Ich bin weder Bayern-, noch ein Fan von Uli Hoeness, versuche aber doch immer beide Seiten zu sehen und zu verstehen.
Da ich selbst mal über längere Zeit im Aktiengeschäft tätig war, weiss ich, wie gross die Verlockung des Zockens ist und "Spielgeld" hatte er mehr als genug...
Summen, die für uns nur schwer vorstellbar sind.
Richtige Zocker verschieben ihre Gelder je nach "Angebot" innerhalb von Sekunden mehrfach täglich.
Ihr müsst Euch das so vorstellen, als wenn Ihr irgendwo ein Sonderangebot ergattern könnt, was nur noch bedingt im Supermarkt erhältlich ist...Ein besseres Beispiel fällt mir jetzt gerade nicht ein, um Euch das Thema etwas plausibeler zu machen.
Ich bin mir fast sicher, dass ich mir jetzt hier mit meinem Statement nicht unbedingt Freunde schaffen werde aber vielleicht regt es ja zur Diskusion an und ist für Euch interessant auch mal die andere Seite zu lesen.
Natürlich heisse ich diesen Gesetzesverstoss von Uli Hoeness nicht für gut aber mehr als seine Strafe verbüssen und hoffentlich den gleichen Fehler nicht nochmal zu machen, kann er nicht.
Was mich nun allerdings bei der ganzen Geschichte erstaunt, ist die Tatsache, dass jetzt nachdem das Urteil fast rechtskräftig ist und auch die Staatsanwaltschaft auf eine Revision verzichtet, ein angeblicher "Spielgeldbetrag" auf diesem Schweizer Konto in Höhe von sage und schreibe 400 Millionen Euro zur Sprache kommt...
Gibts dann falls das stimmen sollte noch nen'"Nachschlag" für Uli oder fällt das erstmal unter den Tisch und wird neu verhandelt???
Wir dürfen also alle gespannt sein auf das was da kommt...

Sportliche Grüsse Eure

Marion

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.693
Punkte: 10.201

20.03.2014 22:25
#27 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Zitat von queeny1957 im Beitrag #26
Hallo an Alle...


Was mich nun allerdings bei der ganzen Geschichte erstaunt, ist die Tatsache, dass jetzt nachdem das Urteil fast rechtskräftig ist und auch die Staatsanwaltschaft auf eine Revision verzichtet, ein angeblicher "Spielgeldbetrag" auf diesem Schweizer Konto in Höhe von sage und schreibe 400 Millionen Euro zur Sprache kommt...
Gibts dann falls das stimmen sollte noch nen'"Nachschlag" für Uli oder fällt das erstmal unter den Tisch und wird neu verhandelt???
Wir dürfen also alle gespannt sein auf das was da kommt...

Sportliche Grüsse Eure

Marion



Sollte das Urteil rechtskräftig werden was zu erwarten ist, dann können hinterher Summen auftauchen die keine Rolle mehr spielen würden.Man kann nach deutschem Recht nicht für ein Vergehen oder Verbrechen zweimal bestraft werden.
Nehme mal an, das bei einer Revision diese Summe im Zuge weiterer Ermittlungen zum Vorschein gekommen wäre, und da haben ihm die Verteidiger geraten nicht in Revision zu gehen. Sie wußten schon das die Staatsanwaltschaft nicht in Revision gehen würde, das sind meistens interne Absprachen zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung und sollen dem Verfahren unnötige weitere Kosten ersparen.

Eins muss sich dabei wieder anprangern, das trotz der brekären Situation von Uli Höneß,"Öffentlicher Imageverlust, gesellschaftliche
Eingrenzungen ectr ectr,"er es nicht lassen kann, an sich selbst noch eine Glorifizierung seiner Person gegenüber der Öffentlichkeit vornimmt, und sich als reuiger Sünder der seine Buße antreten will offenbart.Dabei geht es ihm doch nur um die Verdeckung weiterer hundert Millionen nicht versteuerter Beträge, die ein höheres Strafmaß zur Folge hätten.

Ein Schelm der dabei Böses denkt und Verarsche des öffentlichen Gemeinwesen.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 64.065
Punkte: 83.267

20.03.2014 23:18
#28 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Meiner Meinung nach alles so weit richtig, Capi, was Du da schreibst, doch ist Hoeneß wohl noch nicht ganz aus dem Schneider!
Sollten neue Konten bekannt werden, auf denen Hoeneß Schwarzgeld bunkert, wird mit Sicherheit ein neues Verfahren gegen ihn eröffnet werden!
Im Dunkeln ist es auch geblieben, wie Hoeneß an diese hohen Geldsummen kommen konnte! Da sind Reporter, die schon geäußert haben, an diesem Fall dran zu bleiben und weiter zu ermitteln.
Es könnten noch andere Straftatbestände aufgedeckt werden, die weitere Strafverfahren nach sich ziehen, auch könnten bei solchen noch Mittäter ans Tageslicht kommen, ich bin da mal gespannt!

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.693
Punkte: 10.201

21.03.2014 00:10
#29 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Zitat von Distel im Beitrag #28
Meiner Meinung nach alles so weit richtig, Capi, was Du da schreibst, doch ist Hoeneß wohl noch nicht ganz aus dem Schneider!
Sollten neue Konten bekannt werden, auf denen Hoeneß Schwarzgeld bunkert, wird mit Sicherheit ein neues Verfahren gegen ihn eröffnet werden!
Im Dunkeln ist es auch geblieben, wie Hoeneß an diese hohen Geldsummen kommen konnte! Da sind Reporter, die schon geäußert haben, an diesem Fall dran zu bleiben und weiter zu ermitteln.
Es könnten noch andere Straftatbestände aufgedeckt werden, die weitere Strafverfahren nach sich ziehen, auch könnten bei solchen noch Mittäter ans Tageslicht kommen, ich bin da mal gespannt!


Klar, aber nur wenn die im Raum stehenden Summen durch paragrafisch einen anderen Straftatbestand hervorgehen. z.B Wenn Gelder des Verein Bayern München eine Rolle spielen, und einen Straftatbestand von "Veruntreung von Vereinsvermögen," im Raum stehen würde.
Das würde neue Ermittlungen und eventuell eine neue Anklage nach sich ziehen.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 64.065
Punkte: 83.267

21.03.2014 11:09
#30 RE: Urteil Höneß Zitat · antworten

Zum Beispiel, Capi, doch sind auch noch weitere Straftatbestände möglich, ich denke, bei solch einem Mann könnten Schwarzgelder auch durchaus Schmiergelder sein.

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor