Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 382 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

20.06.2013 19:09
#1 Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

m die Inhaltsstoffe für "Herbal Essences" getestet wurden. Sein rechtes Auge hat er in einem früheren Versuch durch einen Inhaltsstoff, der ihm ins Auge getröpfelt wurde, verloren.

Hobbes hat alles geduldig über sich ergehen lassen – denn er hat schon sehr früh gelernt, dass der Mensch sehr viel stärker ist als er und ihm dieser noch mehr Schmerzen zufügt, wenn er sich wehrt. Und auch seine Schreie erweichten die Herzen der Labormitarbeiter nicht. Vielleicht lebte ja noch etwas wie Hoffnung in Hobbes' Herz, dass am Ende doch noch alles gut werden würde!
Doch er wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass der letzte Test seines (kurzen) Lebens bereits auf ihn wartete: er würde die Inhaltsstoffe von "Herbal Essences" auch schlucken müssen, um die Nachwirkungen auf die Organe testen zu können. Und dies wiederum bedeutete, dass er kurz darauf von den Labormitarbeitern getötet werden würde, damit diese dann die Organe untersuchen können.

Doch mit Hobbes' Tod noch nicht genug: "Herbal Essences" hatte da eine Idee für eine weitere Versuchsreihe – denn Vorsicht ist ja bekanntlich die Mutter der Porzellankiste!

Also wurden 94 schwangere Ratten in Drahtkäfigen untergebracht – natürlich in Einzelhaft.
Jeden Tag, für insgesamt zwei Wochen, wurde ihnen verschiedene Dosen der zu testenden Chemikalie durch eine Magensonde direkt in den ihren Magen gepumpt.
Einige der Tiere erlitten Vergiftungen, da ihnen Dosen der Chemikalie verabreicht wurden die hunderte Mal höher war, als es von Menschen jemals konsumiert werden könnte.

Kurz bevor die Ratten ihre Babys zur Welt bringen sollten, erlitten die schwangeren Tiere einen schmerzhaften und furchterregenden Tod in einer Kohlendioxyd-Gaskammer. Unglaublicherweise überlebten mehr als eintausend Baby-Tiere, um dann von den leblosen Körpern ihrer Mütter abgeschnitten und getötet zu werden.

Das Paradoxe an diesen ganzen Versuchsstudien war, dass die fragliche Chemikalie – Butylparaben – bereits in der Vergangenheit etliche Male getestet und als "sicher für den Menschen" eingestuft worden war.

Glückwunsch, "Herbal Essences" - zu 40 Jahren Grausamkeit und Herzlosigkeit, wie wir sie uns nicht einmal in unseren schlimmsten Albträumen jemals hätten ausmalen können!

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

20.06.2013 19:09
#2 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

o sorry, ein Teil des Textes fehlt

Blümchen Offline




Beiträge: 6.717

21.06.2013 09:43
#3 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

Ich versuche "Herbal Essences" = Procter & Gamble und die Produkte zu boykottieren, deren Inhaltsstoffe noch immer an Tieren getestet werden.

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

21.06.2013 17:42
#4 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

es geht auch ohne Tierversuche:

unter
www.kosmetik ohne tierversuche

hat PETA eine Liste veröffentlicht

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

21.06.2013 19:34
#5 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

meint ihr das nicht andere Namen in der Kosmetik auf Tierversuche verzichten? das Tierversuchslabor mit Beagle ist schon Jahrzehnte bei Hattersheim. das kennt mein Mann und seine ehemaligen Kollegen seit 92. da ist schon so oft protestiert worden es bleibt einfach. es wird bewacht wie sonst was.Früher war es Aventis. heute ist eine andere Firma mit beteiligt.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

21.06.2013 22:45
#6 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

aber stell dir doch nur mal vor wenn viele Leute die Artikel boykottieren, dann muß sich doch irgendwann mal was ändern

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

24.06.2013 20:51
#7 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

KELLOGG's
Und der Tag beginnt mit Tierversuchen

Und nun das Ganze noch einmal ohne Rechtschreibfehler ;)

Das Unternehmen "Kellogg Company" bekennt sich auf seiner Webseite offen zu den Tierversuchen.
Das offizielle Statement lautet: ""Wir greifen so oft wie möglich auf tierversuchsfreie Methoden zurück."
(nachzulesen unter http://pressoffice.kelloggs.co.uk/index....0287&item=29952)

Bitte boykottiert die Produkte von KELLOGG's - denn nur der finanzielle Druck wird das Unternehmen zum Umdenken bewegen und dazu bringen, Tierversuchen endgültig den Rücken zu kehren!

Hinter welchen Produkten sich Kellogg Company noch verbirgt und welche Alternativen es dazu gibt, seht ihr in unserer Datenbank: www.wermachtwas.info


Die auf dem Motiv abgebildete Ratte steht exemplarisch für die Tiere, die die grausamen Tierversuche für Kellogg Company durchleiden müssen.

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.182
Punkte: 12.151

25.06.2013 11:16
#8 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

Was regt ihr Euch noch darüber auf.
Es gibt fast kein Produkt auf dem Markt was nicht mit Tierversuchen in Zusammenhang steht.

Wie schon öfters erwähnt ist der Mensch das größte Raubtier auf Erden und dem müssen sich alle Tierarten der Welt unterordnen.
Proteste ectr bringen da gar nichts.

Mich wundert nur noch, das nicht auf jeder Packung eines haustäglichen Gebrauchsgegenstand oder Mittel steht:"Dieses Mittel wurde mit Tierversuchen getestet zum Wohle der Menschheit."

Wäre doch legitim und der Produkt- Hersteller wäscht sich die Hände in Unschuld.

Manchmal könnte man kotzen wie das berühmte Pferd vor der Apotheke.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

26.06.2013 19:47
#9 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten



capi du schockst mich, wir können doch nicht resignieren! Wie gesagt, wenn man Firmen meidet, die noch immer Produkte an Tieren testet, ist doch schon viel getan!

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

26.06.2013 19:49
#10 RE: Tierversuche- ein Beispiel Zitat · antworten

 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz