Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 813 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.755
Punkte: 10.422

11.02.2013 17:58
#1 Papstrücktritt. Zitat · antworten

Papst Benedikt der XVI tritt am 28. februar voon seinem Amt als Pontifex der katholischen Kirche zurück.
Begründung, er könne das schwere Amt nicht mehr mit seinem Gesundheitszustand vereinbaren und den regel entsprechend ausführen.

Er wird anschließend auf dem Sommersitz der Päpste in Gastel Gandolfo und nach dem Umbau im Vatikan seinen Lebensabend verbringen.

Dies ist seit 1294 wieder ein Papstrücktritt und der dritte in der Geschichte der katholischen Kirche.

Alle Achtung vor einer solchen Entscheidung, was gleich einem Novum in der neukirchlichen Zeit nach dem Mittelalter bedeutet.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.121
Punkte: 15.649

11.02.2013 18:27
#2 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

"Wir sind nicht mehr Paps" ?

Ne , ich denke das er das gut entschieden hat !

Warum sollte auch jeder aus seinen Job herraussterben müßen .........

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 18:28
#3 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

Bei t-online steht, dass es der zweite Rücktritt ist!

Geahnt hatten es Vatikan-Insider schon lange: Papst Benedikt XVI. - ehemals Josef Ratzinger - würde vermutlich nicht bis zum bitteren Ende durchhalten. Was jedoch treibt das Oberhaupt der katholischen Christenheit zu einem Schritt, den sich seit 1294 kein Pontifex mehr zu gehen gewagt hat?

Quelle: http://nachrichten.t-online.de/papst-rue..._62119928/index

Schmitti Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.491
Punkte: 2.758

11.02.2013 18:54
#4 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

ich finde es Schade , weil ich mag ihn ,
aber es ist für ihn die richtige Entscheidung , wenn es Gesundheitlich nicht mehr geht
man hat es in der Weihnachtsmesse schon gesehen und erahnen können das er sich schwer tut
soll er jetzt noch ein paar schöne Jahre in Ruhe geniessen

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 19:10
#5 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

Aber weltoffen war er gerade nicht... ist vielleicht so bei den Päpsten

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.755
Punkte: 10.422

11.02.2013 19:33
#6 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

Zitat von Betty im Beitrag #3
Bei t-online steht, dass es der zweite Rücktritt ist!




T-Online sollte man nichts mehr glauben Betty.

235: Bischof Pontianus

Im Jahr 235 resignierte Pontianus als Bischof von Rom von seinem Amt. Sein Rücktritt war sicherlich nicht freiwillig, denn der Pontifex Maximus befand sich in Sardinien in Gefangenschaft. Kaiser Maximinius hielt ihn dort in einem Bergwerk fest, wo er an der unmenschlichen Behandlung verstarb – wenige Monate nach seinem Rücktritt.
537: Papst Silverius

Papst Silverius trat 537, ebenfalls in in Gefangenschaft und unfreiwillig, zurück. Er war nur wenige Monate Papst, wobei bereits sein Vater Hormisdas von 514 bis 523 Bischof von Rom gewesen war. Den Zölibat in seiner heutigen Form gab es damals noch nicht.
1294: Papst Coelestin

1294 gab Papst Coelestin V. (1215-1296) sein Amt auf. Der Eremit und Gründer des Coelstinerordens zog sich in eine Einsiedelei zurück, nachdem er das Amt des Pontifex Maximus vom Juli bis Dezember 1294 ausgeübt hatte. Er fühlte sich vielleicht von seiner hohen Verantwortung überfordert. Jedenfalls trat er nach seinem Rücktritt nicht mehr in Erscheinung.

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Papstrücktritte in der Geschichte: Mehrere Päspte verzichteten auf ihr hohes Hirtenamt | Suite101.de http://suite101.de/article/papstruecktri...7#ixzz2KcIA5XXz
Follow us: @suite101 on Twitter | Suite101 on Facebook

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 19:35
#7 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

danke für die Aufklärung in Sachen Papstrücktritt...

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

11.02.2013 20:14
#8 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

ich bewundere ihn für seine entscheidung. er hat meinen respekt.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 64.917
Punkte: 121.554

11.02.2013 20:29
#9 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

ich finde es in diesem erzkonservativem verein eine bemerkenswerte und höchst weltliche entscheidung, die meinen vollen respekt hat!

p.s. um den bericht in schutz zu nehmen:
da steht nicht, dass es der zweite papst ist, sondern seit 1294 der zweite und das ist ja korrekt!

Es grüßt der Wattwurm

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 20:31
#10 RE: Papstrücktritt. Zitat · antworten

dann bin ich eben wieder die Doofe ... bin ja auch ein Heide und habe Null Ahnung. Also halt ich lieber die Klappe!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor