Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.020 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Unsere lieben Kleinen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
tauperle Offline




Beiträge: 7.087
Punkte: 4.957

29.01.2013 21:26
#11 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Ach je @annita,


ich würde auch heutzutage Kinder haben wollen.
Wie Kinder sind, das machen Eltern aus sie.

****************************************
es grüßt eine
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

29.01.2013 22:29
#12 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

dir voll recht geb. aber wie gesagt. ne heute nicht mehr. es ist schlimm wenn eltern ihre kinder nicht erziehen, im bus in der bahn, schlimm. ich würde sie rausschmeißen. die sind egoistisch, extrem laut, und fahren den älteren übern mund. füße auf den sitzen. und vieles andere mehr, erziehung ist stress pur ne heute nicht mehr.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

30.01.2013 19:52
#13 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Huch, Annita, hast Du schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kenne ganz andere Kinder. Ein paar schwierige sind auch dabei, aber schlimmer, als früher sind sie heute auch nicht, finde ich!

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2013 20:54
#14 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Ich glaube nicht, dass Erziehung heutzutage Stress pur ist ... viele Eltern sind lediglich zu bequem geworden, um ihre Ruhe zu haben.
Meine Enkelkinder sind recht gut erzogen - finde ich jedenfalls. Und hier in der Nachbarschaft sind die Kinder eigentlich auch ganz nett und umgänglich.
Aber immer kann es auch nicht reine Erziehungssache sein.
Eine Bekannte von uns hat eine Tochter, die in der Schule andere Kinder gemobbt hat und ein jüngeres Kind, das jetzt gemobbt wird.... So unterschiedlich entwickeln sich Geschwister!!!

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

30.01.2013 21:01
#15 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

das kommt davon wenn älteres Ehepaar nach Marzahn zieht, hier ist es eben alles anders als gewohnt. hier gibts wirklich viel abschaum. ja und so sind auch die Kinder in ihrere ganzen art und das ist sooo traurig.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

Wildcat Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 23.092
Punkte: 3.359

30.01.2013 21:03
#16 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Ich mach bei meinen täglichen Zugfahrten eine ganz andere Erfahrung. Okay, die Jungen sind laut, aber so wirklich schlechtes Benehmen bemerke ich bei den Alten.

Scheißen Kinder zusammen, bloß weil sie lachen. Erwarten, dass man ihnen den Platz freimacht. Ja, ne is klar! Den ganzen Tag in der City beim shoppen (sieht man an den Tüten von den ersten Läden am Platz) und dann in der Hauptverkehrszeit einem jungen Berufstätigen, der vielleicht seit sechs Uhr morgens auf den Beinen ist, den Behindertenausweis vor die Nase halten.

Wieso gehen die eigentlich automatisch davon aus, dass man gesundheitlich besser dasteht, bloß weil man 20 Jahre jünger ist? Und die Kinder haben echt schwere Schulränzen.

Am schlimmsten find ich die, die glauben, sie könnten gleich mehrere Sitzplätze belegen. Sei es durch Leibesfülle oder durch Einkaufstüten und Taschen.

Ich werde solchen Personen gegenüber zunehmend aggressiver.

Neulich, S-Bahn-Chaos, Schienenersatzverkehr. Ich mich mit gefühlten tausend anderen in den Bus gezwängt. Neben mir ein kleiner Junge mit Riesenschulranzen. Vor ihm ein Mann, ca. 70 Jahre alt und locker 150 Kilo. Plärrt der den Kleinen an, er solle gefälligst seinen Schulranzen abnehmen, weil er hier soviel Platz braucht. Ich hab ihm dann auf den Bauch geschaut, und ganz laut gesagt, ob er seinen Ranzen nicht auch abnehmen will.

Alle im Bus haben gelacht und eine Frau, die einen Sitzplatz hatte, ist ein Stückerl gerutscht, damit der kleine Kerl sich aufs Eck der Sitzbank setzen konnte.

So! Das mußte ich jetzt loswerden.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Cat

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2013 21:13
#17 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Wildcat, ich habe auch schon ähnliches erlebt..

Deine Reaktion war Klasse!!!

@Annita - gerade in Berlin-Marzahn ist es doch oft so, dass die Eltern sich schlimmer benehmen als die Kinder.
Ich sagte doch, die Erziehung fehlt aus Bequemlichkeit der Eltern. Wer nur an Kaffeeklatsch, Saufen und PC-Spiele,
hat natürlich keine Zeit, sich um seine Kinder zu kümmern...

Ich will das allerdings nicht verallgemeinern, aber Berlin-Marzahn ist schon ein Brennpunkt in der Hinsicht!!!

Wildcat Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 23.092
Punkte: 3.359

30.01.2013 21:24
#18 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten



Da fällt mir noch was ein, ist schon ne Weile her: Kommt doch in der vollbesetzten S-Bahn so eine alte Schachtel zu mir und sagt, ich solle bitte aufstehen, sie hätte einen Behindertenausweis.

Beschreibung: Ungefähr 120 Jahre alt, blondiert, grell geschminkt, Tüten von Dallmayr und Ludwig Beck uuuuuund in einen Pelzmantel gehüllt.

Ich hab dann ganz freundlich lächelnd und natürlich so laut, dass es alle hören zu ihr gesagt: "Tiermörder haben von mir gar nichts, aber auch gaaar nichts zu erwarten! Wurde der Fuchs erschlagen, vergast und hat man ihm einfach den Hals umgedreht?"

Die war aber schnell verschwunden!

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Cat

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2013 21:27
#19 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Wildcat Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 23.092
Punkte: 3.359

30.01.2013 21:32
#20 RE: Kariere statt Kinder Zitat · antworten

Um nicht den falschen Anschein zu erwecken: Ich überlass meinen Sitzplatz gern jemanden, wenn der es wirklich nötig hat. Eine Oma, die wacklich auf den Beinen ist, oder eine Hochschwangere muß mich nicht erst fragen!

Nur echten Pelz darf derjenige halt nicht tragen!

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Cat

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« "Überomas"
Pubertät  »»
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz