Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.282 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2
tauperle Offline




Beiträge: 6.627
Punkte: 3.577

30.09.2012 01:27
#11 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Zitat von Klarabella im Beitrag #5
Sie haben den Trend verschlafen und den Onlinehandel unterschätzt. Zuzüglich eines schlechten Managements. So überraschend kam das gar nicht.

genau....

@schnüffel, richtig rührend aber wirklich.

****************************************
es grüßt eine ..
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.791
Punkte: 10.572

30.09.2012 10:16
#12 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Zitat von Moni im Beitrag #7

Wir haben gerne bei Neckermann bestellt. Zuletzt den Fernseher.

Wir zahlen die Kunden denn jetzt die restlichen Raten ab ?




Das wird alles über die Insolvenzverwaltung abgewickelt.
Die Raten oder Barzahlungen werden auf ein Underkonto überwiesen, und von da aus auch verwaltet.

Wir beziehen öfters von QVC, da ist Qualität garantiert, weil die ware direkt vom Hersteller kommt.
Meistens Bettwäsche und die Tiffanylampen habe ich auch von dort.
man kann die Ware bei Nichtgefallen bis zu 14 tage behalten und dann noch zurücksenden.
Service erstklassig.
Hautcremes sind auch sehr gut, Qualität von Mang,M Asam , Natura Vitalis ectr.
Sehr empfehlenswert und Ware absolut spitze.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

schnüffel Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 34.340
Punkte: 904

30.09.2012 12:16
#13 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

tauperle, ich meine mit rührend nicht das von Dir zitierte schlechte Management, sondern die E-Mail und die Art und Weise, so den Schlussstrich darunter zu setzen.
Aber ich denke, das weißt Du.

Ob das Management tatsächlich schlecht war, kann ich nicht beurteilen. Und wenn es so war, dann war es nur der Kopf, der die gesamte Mannschaft in den Abgrund gesteuert hat.

Ich habe allerdings andere Erfahrungen gemacht:

Früher mochte ich Neckermann gar nicht gerne, es war in meinen Augen ein Billigramschversandhandel, genau wie Quelle.
Aber irgendwann haben sie wohl doch umgedacht, denn es wurden plötzlich auch hochwertigere Artikel angeboten, eine eigene Modekollektion (Jürgen Michaelsen) angeboten und damit war Neckermann Mode auf den internationalen Laufstegs vertreten. Neckermann Reisen wurden ebenfalls immer beliebter.

Als ich nach meinem Umzug vor drei Jahren nach den richtigen Möbeln gesucht habe, hat die Firma Neckermann mir sehr geholfen. Die von mir gesuchte Vitrine war nirgends zu bekommen, aber Neckermann hat sie für mich im Ausland aufgetrieben. Die gesamte Abwicklung, Bestellung, Versand, Bezahlung und Kundenservice ging über Neckermann. Und das, obwohl diese Vitrine nicht im Sortiment angeboten wurde.

Eine sehr schöne Designerlampe haben ich auch über Neckermann bekommen, sie war nirgends so günstig zu bekommen.
Die Firma Neckermann hatte nämlich, was viele nicht wissen, in den letzten Jahren, ähnlich wie Amazon, zum Zwischenhändler und benutzerfreundlichen Internetshop aufgerüstet.
Ich finde, damit sind sie auf jeden Fall mit der Zeit gegangen und haben diesen Trend eben nicht verpennt. Es war vielleicht nur nicht bekannt genug, Vielleicht ein Fehler der Marketingabteilung?? Kann sein, könnte aber auch daran liegen, dass der Name Neckermann zu alt, zu angestaubt war, die Verbraucher, die über das Internet bestellen, suchen moderne, zeitgemäße Unternehmen. Die Firma Neckermann war inzwischen so ein Unternehmen, aber das dauert Jahre, bis das in den Köpfen der Verbraucher ankommt. Bis dahin ist das Unternehmen vielleicht wirklich alt und angestaubt. Aber ein Traditionsunternehmen wie Neckermann ändert deswegen auch nicht so einfach den Namen.

Ich denke, jeder hat so seine eigenen Erfahrungen gemacht. Ich war in den letzten Jahren angenehm überrascht. Und mal ehrlich, ist es nicht letzten Endes egal, woran es lag??

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Marion Offline




Beiträge: 4.457
Punkte: 963

30.09.2012 12:30
#14 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Ich finde es auch unendlich schade, daß Neckermann geschlossen hat.
Ich habe gerne und oft dort bestellt. Kaum mal war etwas dabei, das ich zurückschicken mußte.

Den Onlineversand haben sie eigentlich recht spät gestartet. Da gab es schon lange amazon und Ebay.
Ja, sie haben anfangs eben nicht erwartet, daß online soviele Artikel gekauft werden.

Ich kann mir auch nur vorstellen, daß es am Management lag und deswegen nun 2000 Leute auf der Straße stehen.

tauperle Offline




Beiträge: 6.627
Punkte: 3.577

30.09.2012 19:24
#15 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

genau @schnüffel,

rührend, was die Mitarbeiter geschrieben haben.

****************************************
es grüßt eine ..
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

Peppochen Offline




Beiträge: 5.178
Punkte: 1.410

30.09.2012 19:41
#16 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Ich habe ganz gerne bei Neckermann bestellt, besonders nach der Insolvenz von Quelle. Leider war der Onlineeinkauf nicht so toll. Die Seiten haben sich seeehr lamgsam aufgebaut und das Blättern wahr sehr mühsam. Vorher bei Quelle ging das alles viel flotter, daher habe ich auch öfter den Suchvorgang abgebrochen! Wenn das viele Kunden so empfunden haben, wäre das zumindest schon mal ein Grund für dieses Ergebnis! Natürlich neben anderen Ursachen!!

schnüffel Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 34.340
Punkte: 904

30.09.2012 19:54
#17 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Quelle gibt es doch noch, Peppo, zumindest den Versandhandel. Schau mal unter: www.quelle.de

Dass gehört jetzt zwar dem Otto Versand, aber was solls? Es steht immer noch Quelle drauf.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.791
Punkte: 10.572

30.09.2012 20:12
#18 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Bei jeder Übernahme durch ein anderes Konzern wird der Gründernahme weiter geführt schon alleine wegen Patentrechte ectr.
Auch wenn geschäftlich alles über den neuen Besitzer abgewickelt wird.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

schnüffel Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 34.340
Punkte: 904

30.09.2012 20:22
#19 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Die Patentrechte für die Namen Quelle und Privileg hat sich der Otto Versand doch längst gesichert.
Aber sie händeln es vernünftig und lassen alles unter den bewährten Namen weiter laufen. Das sind eben Markennamen, die sich in unseren Köpfen seit Jahrzehnten eingenistet haben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.791
Punkte: 10.572

30.09.2012 20:26
#20 RE: Das Ende von "Neckermann" Zitat · antworten

Namensrechte, keine Patentrechte mein liebes Schnüffelchen.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor