Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 960 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Windsbraut ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2012 15:06
#1 Hassliebe Zitat · antworten

Ein Sohn hasst seine Mutter soo sehr, dass er ihr sogar ihre zukünftigen Enkel vorenthalten will.
Was muss das für eine Mutter sein?
Diese Unversöhnlichkeit hat ja irgendwo ihre Wurzeln.
Wie findet ihr das?
Ich hätte ihr die Chance gelassen, zu zeigen dass es ihr nicht auf seine, gerade gewonnenen Millionen ankommt.

http://de.nachrichten.yahoo.com/familien...ottogewinn.html

last-virgin Offline




Beiträge: 160

08.03.2012 08:31
#2 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Ich denke auch, das wird tiefe Ursachen haben.
Auch, wenn sie behauptet, an dem Vermögen nicht interessiert zu sein, macht es schon mißtrauisch, dass sie sich 7 Jahre nicht meldet, erst als sie hört, dass der Sohn im Lotto gewonnen hat.
ich finde sein Verhalten konsequent. In späteren Jahren kann er ihr ja immer noch ne Chance geben.
" „Aber wie kann er mich hassen, wenn er mich nicht mal mehr richtig kennt?“, fragt die Mutter verzweifelt"Zitat

das sagt doch alles...und Hass ist langlebig.

------------------------------------------------------
Das "Ganze" ist mehr als die Summe seiner Einzelelemente.[

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

08.03.2012 10:51
#3 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Hallo, last-virgin,

Du hast sehr Recht. Ich selber bin so eine Tochter. Ich bin 72, habe immer noch nicht vergessen, wie ich behandelt wurde. Hass ist langlebig, wenn man keine Möglichkeit hat, den abzubauen oder verzeihen zu "wollen". "Können" ist so schwer ohne viele Gespräche oder Nähe. Ich verstehe den Sohn: Warum kennt er seine Mutter nicht??? Ich kenne meine auch nicht...

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Windsbraut ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2012 12:25
#4 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Was muss ein Mensch erlebt haben, dass es kein Zurück mehr gibt?
Normalerweise plädiere ich dafür, den Eltern zu verzeihen denn- ich habe festgestellt, dass ALLE Eltern scheinbar Fehler machen.
Als Teenie hab ich meine Eltern auch gehasst weil sie mich in meiner Freiheeit beschnitten haben und GENAU das erlebte ich bei meinen 4 Kindern wieder. Das scheint etwas mit einer bestimmten Altersgruppe zutun zu haben.
Aber dann gab es etwas, da hab ich heute noch drann zu knappern weil ich mich von meinen Eltern verraten, missbraucht und nicht beschützt gefühlt habe.
Wir haben das nie auflösen können und heute sind sie tot. Es kann nichts mehr aufgelöst werden.
Aber diese Sache zermürbte mich über Jahre erst als ich für das Psychologiestudium selber 24 Beratungsstunden nehmen musste, hab ich das für mich
einigermaßen klähren können.

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

08.03.2012 14:59
#5 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Oha, das ist ein sehr schweres Thema. Aber auch mal gut, wenn man es ansprechen kann. Ich hätte soviel dazu zu sagen, aber bin nicht sicher, ob es hier so ausführlich diskutiert werden sollte. Aber ich danke Euch für die Möglichkeit.

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Windsbraut ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2012 15:08
#6 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Ist so ein Thema denn hier nicht gern gesehen?
Oder hast nur du Bedenken was das Thema betrifft?
Selbstverständlich braucht jeder seine Privatssphäre, das respektiere ich!

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 64.119
Punkte: 83.429

08.03.2012 17:30
#7 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Ich denke mir einfach, dass dieses ein Thema ist, zu dem wenige ernsthaft etwas sagen können.
Wer eine einigermaßen normale Jugend im Elternhaus erlebte, wie ich zum Beispiel, der kann sich wohl kaum in so etwas hineinversetzen und fühlt ganz anders.
Soll nicht heißen, dass solch ein Thema nicht diskutiert werden sollte, aber sicherlich können nur ganz wenige verstehen, wie man Eltern gegenüber Hass entwickeln und dann auch noch als Erwachsener aufrecht erhalten kann.

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

08.03.2012 20:04
#8 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Es ist ja ein Forum "zum Plaudern und Spaßhaben". Ob so ein Thema ein Plauderthema ist, bezweifle ich. Erfahrungsgemäß waren solche und ähnliche Themen schnell vom Tisch...! Bei mir bleiben dann immer so viele Fragen offen und das ist frustrierend für mich! Aber danke...

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Kellerkind Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 38.849
Punkte: 893

08.03.2012 21:37
#9 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Oh ja ich glaube das diese (Mutter) sich nur aufeinmal meldet weil da jetzt was zu holen ist
sonst hätte sie schon eher versucht Kontakt aufzunehmen.
Es war bestimmt auch keine kleinlichkeit was die beiden auseinandergebracht hat.

----------------------------------------------------

Wildcat Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 22.756
Punkte: 2.344

08.03.2012 22:11
#10 RE: Hassliebe Zitat · antworten

Das könnte schon ein interessante Diskussion geben, aber ich denke, dass gerade die, die den Sohn verstehen, auch Betroffene sind. Und die werden sicher nicht in einem öffentlichen Forum einen Seelen-Striptease hinlegen.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Cat

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor