Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 506 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
Seiten 1 | 2
Schmitti Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.636
Punkte: 3.214

06.01.2012 19:38
#1 Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Polizei erschießt Katze scheinbar ohne Grund

Wie gestern bekannt wurde, haben Beamte der Wuppertaler Polizei eine Katze, scheinbar ohne Grund, erschossen.


Bild: Archiv

Das Tier war im November seinen Besitzern entlaufen. Diese suchten auch mit Hilfe des Internets und Flugblättern nach ihrem Tier, das von einem Freigang einfach nicht mehr zurückgekehrt war.

Am Heiligen Abend dann die Wende. Ein Mann findet das Tier, völlig entkräftet und verdreckt in einem Müllsack gewickelt, nur wenige Meter von der Wohnung der Besitzer entfernt. Der Mann ruft pflichtbewusst die Polizei. Was dann allerdings geschieht erinnert eher an den wilden Westen als an ein geordnetes rechtsstaatliches Verfahren.

Statt das entkräftete Tier einem Tierarzt vorzustellen, wird es von den Beamten einfach erschossen. Die Besitzerin erfährt von alledem zunächst nichts. Erst als sie von einem Internetnutzer darauf hingewiesen wurde, dass eine Katze gefunden worden sei, beschließt sie bei der Polizei nachzufragen.

Diese bestätigte dann, wie der WDR berichtete, den Abschuss des Tieres. Der zwischenzeitlich eingeschaltete Tierschutzverein hat derweil eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Beamten eingereicht. Nach WDR Angaben bestätigte die Polizei die Erschießung des Tieres.

Besonders erschreckend dabei ist der besonders leichtfertige Umgang mit Schusswaffen im Zusammenhang mit anderen Lebewesen, der im übrigen auch in der Form nicht gestattet sein dürfte.

Das Tierschutzgesetz regelt eindeutig das Wirbeltiere nur unter Verwendung von Betäubung und schmerzfrei getötet werden dürfen. Eine Maßnahme also, die zwingend eine mehrjährige akademische Ausbildung zum Tierarzt erfordert. Wörtlich heißt es: “Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat”. Ausnahmen sieht das Gesetz nur für Jäger vor.

Es gehört schon eine gewisse Kaltschnäuzigkeit dazu, einem Lebewesen das Lebenslicht auszublasen. Ballernde Polizisten sind jedenfalls das Letzte, was wir im Bergischen auf unseren Straßen brauchen.



http://www.solinger-bote.de/nachrichten/...bar-ohne-grund/

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.826
Punkte: 18.324

06.01.2012 19:44
#2 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Das ist ja wohl das Letzte !

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.182
Punkte: 12.151

06.01.2012 19:46
#3 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Zitat von Schmitti
Polizei erschießt Katze scheinbar ohne Grund

Wie gestern bekannt wurde, haben Beamte der Wuppertaler Polizei eine Katze, scheinbar ohne Grund, erschossen.


Bild: Archiv

Das Tier war im November seinen Besitzern entlaufen. Diese suchten auch mit Hilfe des Internets und Flugblättern nach ihrem Tier, das von einem Freigang einfach nicht mehr zurückgekehrt war.

Am Heiligen Abend dann die Wende. Ein Mann findet das Tier, völlig entkräftet und verdreckt in einem Müllsack gewickelt, nur wenige Meter von der Wohnung der Besitzer entfernt. Der Mann ruft pflichtbewusst die Polizei. Was dann allerdings geschieht erinnert eher an den wilden Westen als an ein geordnetes rechtsstaatliches Verfahren.

Statt das entkräftete Tier einem Tierarzt vorzustellen, wird es von den Beamten einfach erschossen. Die Besitzerin erfährt von alledem zunächst nichts. Erst als sie von einem Internetnutzer darauf hingewiesen wurde, dass eine Katze gefunden worden sei, beschließt sie bei der Polizei nachzufragen.

Diese bestätigte dann, wie der WDR berichtete, den Abschuss des Tieres. Der zwischenzeitlich eingeschaltete Tierschutzverein hat derweil eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Beamten eingereicht. Nach WDR Angaben bestätigte die Polizei die Erschießung des Tieres.

Besonders erschreckend dabei ist der besonders leichtfertige Umgang mit Schusswaffen im Zusammenhang mit anderen Lebewesen, der im übrigen auch in der Form nicht gestattet sein dürfte.

Das Tierschutzgesetz regelt eindeutig das Wirbeltiere nur unter Verwendung von Betäubung und schmerzfrei getötet werden dürfen. Eine Maßnahme also, die zwingend eine mehrjährige akademische Ausbildung zum Tierarzt erfordert. Wörtlich heißt es: “Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat”. Ausnahmen sieht das Gesetz nur für Jäger vor.

Es gehört schon eine gewisse Kaltschnäuzigkeit dazu, einem Lebewesen das Lebenslicht auszublasen. Ballernde Polizisten sind jedenfalls das Letzte, was wir im Bergischen auf unseren Straßen brauchen.



http://www.solinger-bote.de/nachrichten/...bar-ohne-grund/




Wenn der das mit Lucie gemacht hätte, der würde sein Leben lang nicht mehr froh.
Sich an wehrlose Tiere so zu vergreifen, das ist bestimmt so einer gewesen, der sich bei einem Einbruch hinterm Streifenwagen versteckt.
Sind denn keine Personen da die Privatanzeige gegen den Polizisten einleiten.

Für mich ein ganz primitiver Mensch der oben im Kopf nicht richtig ist.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

06.01.2012 19:50
#4 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Das ist ja entsetzlich. Dagegen muss angekämpft werden...

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.182
Punkte: 12.151

06.01.2012 20:02
#5 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Zitat von Schmitti
Polizei erschießt Katze scheinbar ohne Grund

Wie gestern bekannt wurde, haben Beamte der Wuppertaler Polizei eine Katze, scheinbar ohne Grund, erschossen.


Bild: Archiv

Das Tier war im November seinen Besitzern entlaufen. Diese suchten auch mit Hilfe des Internets und Flugblättern nach ihrem Tier, das von einem Freigang einfach nicht mehr zurückgekehrt war.

Am Heiligen Abend dann die Wende. Ein Mann findet das Tier, völlig entkräftet und verdreckt in einem Müllsack gewickelt, nur wenige Meter von der Wohnung der Besitzer entfernt. Der Mann ruft pflichtbewusst die Polizei. Was dann allerdings geschieht erinnert eher an den wilden Westen als an ein geordnetes rechtsstaatliches Verfahren.

Statt das entkräftete Tier einem Tierarzt vorzustellen, wird es von den Beamten einfach erschossen. Die Besitzerin erfährt von alledem zunächst nichts. Erst als sie von einem Internetnutzer darauf hingewiesen wurde, dass eine Katze gefunden worden sei, beschließt sie bei der Polizei nachzufragen.

Diese bestätigte dann, wie der WDR berichtete, den Abschuss des Tieres. Der zwischenzeitlich eingeschaltete Tierschutzverein hat derweil eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Beamten eingereicht. Nach WDR Angaben bestätigte die Polizei die Erschießung des Tieres.

Besonders erschreckend dabei ist der besonders leichtfertige Umgang mit Schusswaffen im Zusammenhang mit anderen Lebewesen, der im übrigen auch in der Form nicht gestattet sein dürfte.

Das Tierschutzgesetz regelt eindeutig das Wirbeltiere nur unter Verwendung von Betäubung und schmerzfrei getötet werden dürfen. Eine Maßnahme also, die zwingend eine mehrjährige akademische Ausbildung zum Tierarzt erfordert. Wörtlich heißt es: “Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat”. Ausnahmen sieht das Gesetz nur für Jäger vor.

Es gehört schon eine gewisse Kaltschnäuzigkeit dazu, einem Lebewesen das Lebenslicht auszublasen. Ballernde Polizisten sind jedenfalls das Letzte, was wir im Bergischen auf unseren Straßen brauchen.



http://www.solinger-bote.de/nachrichten/...bar-ohne-grund/




Habe gerade meinen Kommentar im Solinger Bote abgegeben unter dem hier eingegebenen LInk.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2012 20:22
#6 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Das darf doch nicht wahr sein.Mir fehlen jetzt die Worte...

Kellerkind Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 38.943
Punkte: 1.182

06.01.2012 20:52
#7 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Dem sollte ganz schnell die Waffe abgenommen werden
wer weiß auf was er als nächstes BALLERT
es ist zum

----------------------------------------------------

schnüffel Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 34.432
Punkte: 1.180

10.01.2012 20:14
#8 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

Zitat von Kellerkind
Dem sollte ganz schnell die Waffe abgenommen werden
wer weiß auf was er als nächstes BALLERT
es ist zum



Hör bloß auf, KK. Ich trau mich sonst mit meinem Hund nicht mehr vor die Tür.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

10.01.2012 21:02
#9 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

einfach unglaublich!

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

11.01.2012 17:10
#10 RE: Polizei erschießt Katze.......in Wuppertal Zitat · antworten

unglaublich bösartig.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

Seiten 1 | 2
«« E- Zigarette
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz