Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.233 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Unsere lieben Kleinen
Seiten 1 | 2
schoni Offline




Beiträge: 12.214
Punkte: 70

07.12.2009 00:01
#1 Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

was halt ihr davon !??

statt stubenarrest was macht ihr, wenn die kids richtig gut drauf sind und immer
wieder das tun was sie für richtig halten!??

im moment habe ich einen fast 14 jährigen sohn, der meint er wäre schon ein mann und
der sich kaum noch was sagen lässt, meint er wüsste schon alles von der welt.

ich erziehe schon meine kids dazu, dass sie mitreden dürfen, aber immer mit respekt!!

aber mein großer vergisst ab und zu, mit wem er spricht und wie!!

also er beschimpft nicht oder so!!
sondern er wird mal lauter im ton oder er lacht einen aus,
weil er meint, wie älteren haben keine ahnung, was die jugend denkt!!
(bin ich schon so alt!!!)
genauso hält er sich manchmal nicht an uhrzeiten oder wenn wir sagen, er dürfte nicht in eine anderen
stadt, fährt er doch mit seinen freunden, kurz gesagt im moment hält er sich nicht an alle regeln..
er findet uns altmodisch und viel zustreng!!

manchmal kommt es halt vor, das ich stubenarrest gebe, weil ich von schlagen oder andere
harte bestrafungen nichts halte!!

vielleicht hat einer von euch ne idee, wie ich an einen pubertieren teennager besser rankomme,
ohne immer wieder diese machtkämpfe.

--------------------------------------------------

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

07.12.2009 09:51
#2 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

Schoni, ich kann nicht aus Erfahrung bei Jungs reden. - Ich hatte nur pubertierende Töchter. Nur meine eigene Pubertät kann ich als persönliche Erfahrung anführen.

Meine Eltern hatten lediglich eine Kühlschrank Verwaltungsfunktion in dem Alter. Meine Gedanken kreisten aussschließlich um die Kumpels (mein Rudel) und natürlich um diese sich verändernden Wesen - Mädchen.

Der einzige der zu mir durchgedrungen ist, war mein Vater. Immerhin war der ja auch von meiner Sorte.

Stubenarrest hat bei mir überhaupt nichts gebracht. Ich bin dann halt aus dem Fenster raus. Ich weiss ja nicht wie gefährlich die Gegend ist in der ihr lebt, aber mit meinen Töchter habe ich intensiv über die möglichen Gefahren gesprochen und danach haben wir sie laufen lassen.

Ich glaube erziehen kann man in dem Alter nicht mehr. Die Pubertät ist ein permanenter Ausnahmezustand. Alles verändert sich und das jeweils andere Geschlecht ist da der denkbar schlechteste Gesprächspartner. Was sagt denn der Vater zu all dem?

Ich glaube er kann es am Besten "regeln".



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

schoni Offline




Beiträge: 12.214
Punkte: 70

07.12.2009 13:54
#3 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

für mein mann ist es schon schwiegrig, das unser sohn langsam erwachsenen wird.
zwischen beiden männer kommt es oft zu meinungsverschiedenheiten, anfangen von kleidung bis hin
musik.
sag immer zu meinen mann, du warst auch mal in diesen alter, vergesse das nicht!!
für mich ist es jetzt der erste der in der pubertät rein geht, muss jetzt sehen, wie ich
am besten die regeln weiter durch setzte, bevor man nur noch machtkämpfe hat..

ich glaube, das jungs schwieriger sind , als mädchen!!

bin für tips sehr dankbar!!

--------------------------------------------------

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.900
Punkte: 209.819

07.12.2009 14:36
#4 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

ich kann gandalf zwar zustimmen, dass in der pubertät oft hopfen und malz verloren ist und alles reden nichts nützt,
aber
ich finde es sehr, sehr wichtig, dass regeln eingehalten werden und absprachen nicht gebrochen werden!
wenn das nicht klappt, finde ich "bestrafung" ok.
allerdings immer im angemessenen rahmen und auf die situation passend.
damit meine ich natürlich in keinster weise körperliche oder seelische gewalt!
ich denke, dass stubenarrest durchaus eine angemessenen strafe ist, wenn sich nicht an abgemachte zeiten gehalten wird.
genauso kann ein internet-, bzw. chat-verbot wahre wunder bewirken, wenn die kids meinen, sich im gleichen ton mit ihren eltern unterhalten zu müssen, wie sie mit ihren leuten schreiben.

strafen sollten mit dem fehlverhalten zu tun haben und auch wenn in dem alter fast nichts hilft, setzt man auf jeden fall zeichen!

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

schoni Offline




Beiträge: 12.214
Punkte: 70

07.12.2009 19:57
#5 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

pc , telefonieren und fernseher verbot, gibt es bei mir auch !!

--------------------------------------------------

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich

Finally Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 19.292

08.12.2009 19:04
#6 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

ich bin ab und an bei meinen Mädels folgende Gangart gegangen: wie du mir so ich dir!

Wurde von einer von beiden eine Regel nicht eingehalt, hielt ich meinerseits etwas nicht ein.
Dies habe ich vorher aber immer angekündigt.
z.B. zuspät nach Hause kommen, wurde mit Entzug des "Fahrdienstes" zur Freundin geahnten (hier aufm Land muss man seine Kids oft hin und her kutschen, mangels Busfahrzeiten), das haben die nicht mehr als dreimal gemacht! Schwierig war halt konsequent bleiben, wenn die Mädels so bettelnd vor einem stehen und bitte, bitte, bitte sagen

Habe also versucht ihnen zu zeigen das ALLES im Leben ein Geben und Nehmen ist.......

**********************************************
Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "wo kämen wir hin" und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

08.12.2009 20:36
#7 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

....ich glaub das ist der beste Weg Finally....



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

schoni Offline




Beiträge: 12.214
Punkte: 70

08.12.2009 21:45
#8 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten


Zitat von: finally

Habe also versucht ihnen zu zeigen das ALLES im Leben ein Geben und Nehmen ist.......




so mache ich das bei meinen auch !!

--------------------------------------------------

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich

Schmitti Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.640
Punkte: 3.226

09.12.2009 14:42
#9 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

wenn ich richtig überlege ..meine Große ...meinte auch ,,mit 16 schon Erwachsen zu sein ........
es war schwierig und sie hat sich durchgesetzt.........

Finally Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 19.292

09.12.2009 18:14
#10 RE: Stubenarrest - altmodische Erziehungsmaßnahme? Zitat · antworten

Schoni hier hilft nur Geduld...... aus Wut im Bauch ne Strafe verhängen - das wird auch dir weh tun......
lieber ein Krisengespräch auf einen bestimmten Zeitpunkt den ihr gemeinsam festlegt verschieben, bis dahin haben sich die GEmüter beruhigt und jede "Partei" hat ARgumente und Gegenargumente gesammelt.

Wichtig finde ich aber auch, das dem "Kind" auch Zugeständnisse gemacht werden....... eben dieses geben und nehmen

**********************************************
Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "wo kämen wir hin" und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz