Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben



  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.453 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Kurzgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

17.01.2010 19:59
#31 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

....



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

17.01.2010 20:00
#32 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Tränen reinigen die Seele . Immer raus damit !

Und es ist schön zu wissen das es noch Pflegepersonal gibt die ein Herz haben und sich noch Gedanken machen !

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

sapphoris Offline




Beiträge: 1.492

17.01.2010 20:12
#33 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Tja, ich finde das auch schön - ich liebe meinen Beruf!

Aber wie soll ich einer Mutter verständlich machen, dass ihre Tochter auf gut deutsch gesagt "die Schna... voll" hat, sie weint still vor sich hin, wenn Mama zu Besuch kommt, sie verzieht schmerzgequält das Gesicht, wenn ihr Orthesen angelegt werden, sie blockt ab (das könne im Moment nur meine - langjährig erfahrenen Kollegen - sehen, wenn Mama da ist.

Wie soll ich einem Menschen verständlich machen, dass er wertvoll ist, wenn ihm seine Mutter seinen Lebenslauf auf ener Kassette aufgenommen hat und nie vorbeikommt?

Wie soll ich einer jungen Frau, die durch dummen Zufall in eine Diskoprügelei geraten ist, begreiflich machen, adss sie nie wieder gehen, geschwige denn tanzen kann? Sie hat Angst vor jedem fremden und fängt an zu toben, wenn ihr Fremde zu nahe kommen?

Wie soll ich einem jungen Mann, der nahezu leblos unter einer Brücke gefunden wurde, beibringen, dass er ein wertvoller Mensch ist?

Wie soll ich jedem Einzelnen klar machen, dass er für uns und für SICH wertvoll ist?

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

18.01.2010 10:41
#34 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Klasse wie du es machst[/big]

Elke das machst du indem du den Leuten hilfst!!!!Die merken doch wer ruppig ist und wer sorgsam ist. Wen jemand nicht erwünscht ist ist derjenige noch verkrampfter als sonst. Laß nicht ganz so viel Gefühl an dich ran!!!!!!!Ansonsten habe ich meine Arbeit so gemacht, wie ich mal behandelt werden möchte. Koma Patienten bekommen die Zuwendung mit und ich habe auch gemerkt wie sie auf Ansprache reagiert haben. Gymnastik muß sein!!!! Sonst wird es nur noch schlimmer. Es ist selten aber unsere Komapatientin ist wieder voll ansprechbar gewesen. Freu dich über winzige Schritte ist ganz einfach ok

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

18.01.2010 11:13
#35 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten


Zitat von: sapphoris

....Wie soll ich jedem Einzelnen klar machen, dass er für uns und für SICH wertvoll ist?




Ich denke genau in diesem Satz liegt alles drin. Allerdings würde ich die Reihenfolge umdrehen. Ich meine man muss erst für einen selbst wertvoll sein, bevor man es für andere sein kann. Das klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber so meine ich es nicht. Bei dem meisten Menschen, die ich kennen gelernt habe fand die eigene Definition über die Umwelt statt. Du kennst sicher die Werbung mein Auto - mein Haus - meine Bank

Das wird meistens so gesehen. Aber ich glaube erst wenn ich tief in mir eine Zufriedenheit mit meinem Selbst finde, kann ich auch wieder ein Umfeld aufbauen. Die junge Frau aus der Diskoschlägerei wird wahrscheinlich erst wieder auf Fremde zugehen können, wenn sie mit sich und ihrem neuen Leben ohne Tanzen ins Reine gekommen ist. Der Mann, dessen Mutter lediglich ein Tonband seiner Mutter, aber nicht die Mutter selbst hat, wird sich damit arrangieren müssen.

Ich meine Du kannst nur Helfen in dem du klar machst wie sich die Menschen selbst helfen können. - Alles im Rahmen, denn eigentlich ist das eine Aufgaben von Psychologen.

...Ach leider ist das Thema viel zu groß um hier vollständig diskutiert werden zu können. Ich kann halt immer nur aus meinem kleinen Rahmen argumentieren. Und der sagt eben genau das. Es gibt so viele kluge Sprüche dafür und ich meine in den meisten liegt ein Körnchen Wahrheit versteckt. man muss sie nur mal ein wenig auf sich wirken lassen (können).

Lass mich einfach nur zwei vorstellen und ein paar Gedanken dazu schreiben:

liebe deinen Nächsten wie dich selbst


Heisst für mich. Ich muss mich erst selbst lieben bevor ich überhaupt weiss was es bedeuten kann einen anderen zu lieben. Nur wenn ich selbst ein positives Gefühl zu mir entwickle, weiss ich doch welches Gefühl ich bei einem anderen außerhalb meiner Selbst erzeugen möchte. Oder auch:

Hilf dir selbst dann hilft die Gott


Auch hier geht es meiner Meinung nach darum sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, sich selbst wirklich zu erkennen und anzunehmen, bevor es andere überhaupt können.

ich weiss das klingt alles sehr egozentrisch, aber in diesem Sinne meine ich es nicht. Ich meine halt nur, dass wir alle in uns selbst gefangen sind und eben mit uns selbst erst mal auskommen müssen. Niemand kann mein Leben leben oder meine Gedanken denken. das muss ich schon selbst tun. Erst wenn ich mit dem was ich in mir selbst finde, eine Zufriedenheit für mich entwickle, kann ich meine Außenwelt einladen teilzuhaben an meinem Sein.

Wenn du deinen Patienten dieses Selbstwertgefühl geben kannst, hast du schon unglaublich viel geschafft.

...war das jetzt zu Philosophisch?..



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

18.01.2010 16:10
#36 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Das vermittelt man mit der richtigen Kommunikation, Hilfe,und Pflegedas weiß Sapphoris. Man still schnell (ruck zuck) und gefühllos seine Arbeit machen. Hauptsache man ist noch schneller für einen zeitigen Feierabend. Oder noch ein winziges Stückchen Sanftheit, trösten,ordentliche Pflege halt zuwendung und Gespräche.Mehr kann ich nicht schreiben weil man es nicht beschreiben kann. Sorry

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

sapphoris Offline




Beiträge: 1.492

18.01.2010 20:32
#37 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Ich danke euch allen für eure lieben tröstenden, aufmunternden, ermahnenden und verständnisvollen Beiträge.

Und danke auch dafür, dass ihr euch mit mir mit einem Thema befasst, dass viele Menschen lieber außen vor lassen möchten, weil sie dadurch an die eigene Endlichkeit erinnert werden.

Ich kann nur sagen, denkt DAVOR an das eventuelle DANACH - macht eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht auch. Tut euren Willen schriftlich kund und übertragt die Vollmacht in eurem Sinne zu handeln, wenn ihr es mal nicht mehr können solltet, einem Menschen, der euch versteht und euren Willen auch durchsetzen wird.

Ich werde meinen Weg in meinem Job weiter gehen und (obwohl ich nicht religiös gebunden bin) nach der Bergpredigt handeln: "Was du nicht willst, dass man dir tu', das füg' auch keinem andern zu."

Im Moment habe ich auch keine Befürchtung, dass ich ausgebrannt bin. Ich rede einfach über die Dinge, die mich beschäftigen oder schreibe auch viel drüber, so zum Beispiel euch. Das hilft mir einen klaren Kopf zu behalten und auch objektive Ansichten anzuerkennen oder subjektive Erfahrungen anderer als Hilfe zu nutzen.

An der Qualität der Arbeit im Team kann ich aktiv mitwirken und ich bin zwar harmoniebedürftig, aber keineswegs harmoniesüchtig - also ich spreche auch Klartext, egal ob als Qualitätsbeauftragte oder als stellvertretende PDL.

Ich freue mich, dass es euch gibt und dass es das Stübchen gibt - ist für mich allmählich zu einer erbaulichen Tankstelle geworden und bietet auch angenehme Ablenkung, wenn ich mal von der Arbeit nichts hören und sehen will (muss ja auch mal sein).

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

18.01.2010 20:35
#38 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

...genau dafür sind wir da.....


Zitat von: sapphoris

....ist für mich allmählich zu einer erbaulichen Tankstelle geworden und bietet auch angenehme Ablenkung, wenn ich mal von der Arbeit nichts hören und sehen will (muss ja auch mal sein).




*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

18.01.2010 20:46
#39 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Du bist absolute Spitze und mahnen wollte ich ich. Sorry verzeih. mach es nie wieder.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

18.01.2010 20:46
#40 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

sapphoris

Unsereiner denkt zu selten an das "eventuelle" aber genau das sollte man tun.

Und seit dem Tod meiner Mutter ist es präsenter denn je . Sie hatte eine Verfügung und ich bin dankbar dafür , denn wer will schon seiner Mutter den Stecker ziehen ?

Das Personal in der Bremer Diako Klinik hat einen sehr guten Job gemacht !

Irgendwann müßen wir alle mal über unseren Tellerrand hinweg sehen ...............

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz