Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben



  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.453 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Kurzgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

17.12.2009 20:51
#21 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Gut zu wissen.

Danke Sapphoris

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

17.12.2009 22:59
#22 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Es ist die beste Lösung für ihn oder?

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 16:16
#23 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Ja, für ihn ist es die beste Lösung. Für die Angehörigen mit Sicherheit auch ... jedenfalls auf Dauer gesehen! Versteht mich jetzt bloß nicht falsch!

Schmitti Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.640
Punkte: 3.226

18.12.2009 16:42
#24 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

...auf jeden Fall für den alten Herren das besten.......

Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

19.12.2009 18:44
#25 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Solche Sachen sind nicht an s Alter gebunden, sagt man das bei jüngeren Menschen auch, wir reagiert man dann ?

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

sapphoris Offline




Beiträge: 1.492

17.01.2010 19:12
#26 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Glaubt ihr an Schicksal oder Karma oder sowas Ähnliches?

Hab ich nie gemacht, bis ich neulich das Gefühl hatte, es hat mich erwischt.

Nach der Episode im Dezember, die meines Erachtens nach für den alten Herrn zu seinem Besten ausgegangen war, bin ich jetzt an einem Punkt angelangt, wo ich nicht genau weiß, ist es das VORHER oder das NACHHER?

Seit Beginn dieses Jahres arbeite ich auf einer Station mit Patienten mit apallischem Syndrom (Wachkoma) - da genau wäre er doch gelandet - oder?

Ich pflege diese Leute liebevoll und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Routine in der Pflege fehlt mir nicht - ich mache das schon über elf Jahre.

Aber bin grade wieder auf dem Punkt NULL angelangt, weil ich mich frage, ob SO ein Leben für die Betroffenen noch Lebensqualität ist?

Bitte versteht mich nicht falsch - ich bin kein Todesengel und akzeptiere die Leute so, wie sie sind, (ich würde nie etwas tun, was ihr Leben verkürzt) aber ich habe ein sehr großes emotionales Problem damit.

Ich sage mir immer, deren Zeit war einfach noch nicht gekommen und sie haben hier auf dieser Welt noch etwas zu erledigen (wie auch immer)- aber ist denn das noch Leben?

Jeder Tag ist strukturiert durch Körperpflege, Therapien, die sie nicht mögen und die ihnen Schmerzen bereiten (das sieht man am Gesichtsausdruck), durch Besucher, die nicht loslassen können und verlangen, dass sie jeden Tag irgendwelche Orthesen anlegen und jeden Tag im Rollstuhl mobilisiert werden, als würden sie jemals die Chance haben, wieder laufen zu können.

Ich muss dazu sagen, dass aus dem Locked- in- Syndrom schon Leute wieder aufgewacht sind, aus dem Wachkoma ist mir nichts bekannt.

Ich wäre dankbar für jeden Hinweis auf Literatur und für eure Meinungen.

Wer kann, baue mich bitte auf - ich habe grad ein Tief!

Danke!

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

17.01.2010 19:27
#27 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Tja .......

Zunächst einmal Danke das DU so einen Job machst , denn das kann nicht jeder (ich schon gar nicht).

Nein , Leben kann man Wachkoma wirklich nicht nennen.

Ob diese Patienten noch was zu erledigen haben ........ich weiß es nicht. Selber kann man nur beten das es der eigenen Familie nicht zustößt.

Und doch glaube ich an die Seele und genau die spürt auch eine liebevolle Pflege deinerseits - ganz bestimmt !

Sei stolz auf das was Du jeden Tag bewerkstelligst.

Kopf hoch

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

sapphoris Offline




Beiträge: 1.492

17.01.2010 19:30
#28 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Danke!

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

17.01.2010 19:42
#29 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Ich kann Moni eigentlich nur zustimmen. - Vielleicht nur soviel: Mein jüngerer Bruder lag sechs Wochen im Koma (kein Wachkoma) und die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben. Nur meine Mutter nicht. Sie hat ihn als Krankengymnastin immer wieder behandelt. - Das war nun vor 30 Jahren. Heute ist er ein selbstständiger Mann, wenn auch leicht behindert. - Aber ohne den beharrlichen Willen meiner Mutter wäre ich heute der jüngste lebende Sproß meiner Familie.

Ich meine, nur durch Menschen wie dich kann so ein Wunder geschehen. ich bin kein besonders religöser Mensch, aber in genau solchen Fällen wie du sie beschreibst, denke ich immer dass wir nicht ermessen können was in diesen Menschen wirklich noch vor geht. Du und deine Kollegen seid wichtig, dass sie abschließen können. - Was auch immer.



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

sapphoris Offline




Beiträge: 1.492

17.01.2010 19:55
#30 RE: Was hat das für einen Sinn? Zitat · antworten

Eh Gangi, Sch.. nu muss ich heulen!

Aber auch das tut gut!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz