Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 161 Antworten
und wurde 27.220 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Witze, Sprüche und anderer Spass
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Rose62 Offline




Beiträge: 7.486
Punkte: 11.503

27.09.2012 19:10
#121 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

hallöchen....

Fritzchen: "Papa kannst du mir deine Taschenlampe leihen?"
Vater: "Wozu?"
Fritzchen: "Wir wollen nachts mit den Mädchen im Park fummeln."
Vater: "Dazu brauchten wir früher keine Taschenlampen."
Fritzchen: "So sieht Mama auch aus."



.

Rose62 Offline




Beiträge: 7.486
Punkte: 11.503

27.09.2012 19:12
#122 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

hallöchen.....

Papa zu Fritzchen: "Der Storch hat dir letzte Nacht ein Schwesterchen gebracht." -
"Mensch Papa, da laufen die tollsten Frauen rum, und du vögelst einen Storch!?"
*************************************
Fritzchen steht an der Hausecke und onaniert -- da kommt eine ältere Dame vorbei
und ruft schockiert: "Das ist ja obzön!"
Fritzchen: "Und ob dat szön is!"
**************************************
Geht Fritzchen zum Pizzabäcker und bestellt eine Pizza.
Pizzabäcker: "Soll ich sie dir vierteln oder zwölfteln?"
Fritzchen: "Vierteln sie lieber, vier Stück schaffe ich locker,
zwölf sind dann aber doch etwas viel."



.

Rose62 Offline




Beiträge: 7.486
Punkte: 11.503

27.09.2012 19:28
#123 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten




Klein Fritzchen musste in der Schule eine Geschichte schreiben, in der keine zusammengesetzten Hauptwörter (Namenstag, Blumenstrauß, Unterhose, etc.) vorkommen sollten.Der Tag des Namens meines Vaters ! In der vorigen Woche wurde bei uns der Tag des Namens meines Vaters gefeiert. Schon früh am Morgen des Sonntags begann der Trubel des Festes, als die Kinder der Nachbarn erschienen waren. Sie brachten Sträuße der Blumen und für meine Mutter Pralinen der Schachtel mit. Die Kinder bekamen Tortes des Obstes mit Sahne des Schlages; dazu tranken sie Saft der Beere des Johannes. Die Folge war, dass sie eifrig unser Klosett des Plumpses benutzen mussten. Da die Kapelle der Musik verhindert war, konnte das Konzert des Platzes nicht stattfinden. Dafür trug meine Schwester ein Stück des Konzertes der Flöte des Blockes vor und mein Bruder begleitete sie auf dem Klavier des Schiffes. Zum Essen des Tages der Namens meines Vaters gab es Suppe des Fleisches des Rindes, Kartoffeln des Salzes, Braten des Schweines, Salat des Kopfes und zum Abschluss gab es eine Bombe des Eises. Am Tage des Namens meines Vaters kamen auch die Brüder der Schützen, die Brüder des Gesanges, des Chores und auch die Brüder des Kegelns und des Skates zu uns. Mein Vater bekam von ihnen Hemdes des Obers und eine Flasche des Brandes des Weines. Mutter lud zum Bleiben ein. Es gab Kaffee der Bohnen mit Milch der Dose. Dazu gab es Kuchen des Napfes und Torte der Creme der Butter. Weiter tischte Mutter auf: Stiche der Bienen, Beutel des Windes, Köpfe der Mohren und Küsse der Neger. Zum Essen des Abends gab es Salat der Kartoffeln, Eier der Russen, Schnittchen mit Wurst des Blutes und der Leber. Käse der Allgäuer und Stangen des Salzes. Wir tranken Milch der Butter. Die Erwachsenen aber Wein des Rheines, Bier des Bockes und Wasser der Kirschen der Wälder des Schwarzen. Dann mussten wir in die Stube des Schlafens und deckten uns mit der Decke der Steppe zu. Der Halter des Stammes musste zuvor noch auf den Topf der Nacht. Am Morgen nach dem Tag des Namens meines Vaters kräht der Hahn auf dem Haufen des Mistes. Mein Vater hatte den Jammer der Katze. Er aß Heringe des Salzes und der Möpse des Rollens. Im Halse hatte er ein Brennen des Sodes. Er nahm die Tablette des Spaltes und verwand im Zimmer des Bades. Er nahm die Bürste des Zahnes und gurgelte mit dem Wasser des Mundes, um sich zu erfrischen. Anschließend tranken wir Kaffee. Vater ging zur Stelle der Arbeit und wir Kinder zur Schule der Hilfe.




.

Marion Offline




Beiträge: 4.457
Punkte: 963

27.09.2012 19:28
#124 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

Distel Online

Ehrenmitglied


Beiträge: 92.659
Punkte: 169.182

27.09.2012 23:59
#125 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Rose62 Offline




Beiträge: 7.486
Punkte: 11.503

13.10.2012 14:13
#126 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

hallöchen.....

Ich hätte da eine Frage," sagt Fritzchen zum Geschichtslehrer.
"Was war Besonderes an dem Ei des Columbus - und warum hatte er nur eins?"



.

Marion Offline




Beiträge: 4.457
Punkte: 963

13.10.2012 19:39
#127 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2013 22:43
#128 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

Trine Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 15.734
Punkte: 570

01.02.2013 22:59
#129 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

Rose, nein, Du bist einmalig.....

*************************************************
Nur die Liebe zählt...! Ohne Liebe zählt nichts!

Liebe Grüße von Trine

Rose62 Offline




Beiträge: 7.486
Punkte: 11.503

21.04.2013 12:54
#130 RE: Klein Fritzchen Zitat · antworten

hallöchen.......

klein Fritzchen schreit verzweifelt: "Hilfe meine Mutter ist in den Fluss gefallen!"

Kommt ein mitfühlender Mann und springt in den Fluss, um die Mutter zu retten.
Vergeblich taucht er stundenlang im Wasser herum und meint dann zu dem Jungen:
"Hey Kleiner, tut mir Leid. Ich kann deine Mutter nicht finden."

Meint Fritzchen: "Ach, dann kann ich die Schraube ja auch reinschmeißen."



.

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Frauenwitze »»
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz