Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben



  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 6.790 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Kurzgeschichten
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Annita Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 18.916
Punkte: 652

16.07.2009 11:53
#81 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

Stimmt sehr nachdenklich.

_____________________
Engel
können fliegen weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

cappucino ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2009 10:49
#82 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

hier wieder was zum Schmunzeln, nach dieser traurigen Geschichte von gandalf.

ALLTAGSGESCHICHTEN: (sind wirklich so passiert)
Telefongespräche mit Kunden:
(Nachstehend steht F=Firma, K=Kunde)

F: Schönen guten Tag, was kann ich für Sie tun?
K: (ohne Gruss und unwirschem Ton) na was schon, schicken Sie mir ein Taxi!
F: gerne, und für welchen Tag? (insgeheim erkenne ich natürlich schon am Tonfall, dass der Kunde es für sofort haben will.)
K: na für jetzt!
F: es tut mir leid, sofort ist nicht möglich, wir sind ein Mietwagenunternehmen und kein Taxibetrieb. Wir arbeiten nur auf Vorbestellung, mind. 1 Tag im Voraus. Aber ich sage ihnen gleich, wie lange es dauern würde, wenn ein Auto zufällig in der Nähe ist, ist eine Abholung natürlich schon möglich.
K: schicken Sie mir jetzt ein Taxi, oder nicht?
F: sagen Sie mir bitte, von WO sie abgeholt werden möchten und wohin die Fahrt gehen soll? Dann sehe ich nach, ob vielleicht ein Auto in der Nähe ist und wie lange es dauern würde, bis der Fahrer bei Ihnen ist.
K: Das Taxi ist schon in der Nähe? Gut, ich warte vor dem Lokal auf Sie, in 5 Minuten. Ich trinke noch aus und zahlen muss ich auch noch.
F: ich bräuchte den Bezirk.
K: ich bin beim Huberwirt, an der Ecke.
F: in welchem Bezirk ist der denn?
K: na visavis von der Kirche, den müssen Sie doch kennen (K schon sehr genervt)
F: tut mir leid, den kenne ich nicht. Sagen Sie mir bitte eine Adresse.
K: ich will nach Hause gebracht werden.
F: Von WO möchten Sie abgeholt werden? Bitte die genaue Anschrift.
K: was wollen Sie mit meiner Schrift? Ich brauch ein Taxi, schicken Sie mir jetzt eines, oder nicht?
F: Tut mir leid, wenn Sie mir keine genaue Adresse angeben , von wo wir Sie abholen sollen,
können wir Ihnen kein Auto schicken.
K: wieso nicht, sie haben doch grade behauptet, es ist schon in der Nähe!
(Den Tonfall des Kunden kann ich hier leider nicht wiedergeben)
F: nein, das haben sie falsch verstanden, ich sagte, falls eines in der Nähe ist.
K: also wollen Sie mir kein Taxi schicken?
F: dazu müssen Sie mir erst die Adresse sagen, von wo sie abgeholt werden möchten?
K: hab ich ihnen doch schon gesagt, hören Sie mir eigentlich nicht zu? Vom Huberwirt visavis von der Kirche !! (Kunde ist kurz vorm explodieren und ich kurz vor einem Lachkrampf)
F: wenn Sie mir nicht sagen können, wo diese Kirche ist, kann ich Ihnen leider nichts schicken.
K: (tobt) hören Sie Fräulein, wenn Sie den Huberwirt nicht kennen, lassen Sie es bleiben, dann geh ich halt zu Fuss.
(der Kunde legt aber nicht gleich auf, so höre ich noch, wie er zu jemanden sagt: das ist ein komisches Taxi, bevor die einen holen wollen, brauchen die eine Schriftprobe von mir, sowas hab ich auch noch nie gehört und die wissen nicht einmal, wo der Huberwirt ist, so eine Sauerei.)

gandalf Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 44.011

21.07.2009 10:54
#83 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten



*************************

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

21.07.2009 12:34
#84 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten



SUPER !

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Shera75 ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2009 14:41
#85 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

Leute gibt es

Bisa1975 ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2009 14:59
#86 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

nurmi ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2009 11:40
#87 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

aaalso, ich war heute morgen einkaufen. Brav stand ich in der schlange vor der kasse. Vor mir, eine ehemalige kollegin, die schon lange zeit in rente ist. Sie plauderte lautstark mit mir und erzählte von ihren hitzewallungen. Mir ist immer heiß, meinte sie, ich könnte immer nackt rumlaufen . Da glucksten bereits die ersten leute um uns rum.

Dann sagte sie plötzlich: "Weißt du, ich hab ja grade so probleme", schwupps, geht die hand an den mund und schwupps, spuckt sie eine lose krone da rein . Sie meinte, die krone hätte 500 euronen gekostet und nun sei sie lose . Jetzt war der zeitpunkt gekommen, wo sich die leute so langsam mit bebenden schultern wegdrehten. Als sie mit bezahlen dran war kam die krone schwupps wieder in den mund und mit der gleichen hand reichte sie dem perplexen kassierer das geld für ihre einkäufe

princess ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2009 19:03
#88 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

Igitt, des geht ja überhaupt ned!

nurmi ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2009 20:40
#89 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

ich bin ja ziemlich abgehärtet, aber da mußte ich mich wirklich beherrschen

Shera75 ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2009 23:33
#90 RE: Das Ende einer Gärtnerei Zitat · antworten

Pfui Teufel ist die ekelhaft

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz