Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 6.782 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Kurzgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
mutti Offline




Beiträge: 8.366

25.02.2009 21:28
#41 RE: mein erstes Mal Zitat · antworten

genjal

_____________________________


liebe grüße mutti

cappucino ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2009 19:52
#42 kranker Mann Zitat · antworten

Unlängst am Sonntag Abend kam ich von der Arbeit nach Hause. In der Wohnung war alles dunkel und ruhig. Komisch, dachte ich, LG hat doch heute frei , das Auto hatte ich, und ohne Auto bewegt er sich doch nicht mal bis zur nächsten Kreuzung. Wo steckte er denn? Noch während ich meine Jacke aufhängte, ertönte aus dem Schlafzimmer ein Stöhnen. Was war das? Ich betrat unser Schlafgemach und fand meinen LG sich vor Schmerzen windend im Bett vor. „Was hast du denn?“ fragte ich, gleich besorgt.„Ich habe solche schrecklichen Bauchschmerzen, ist kaum auszuhalten, ich glaub, ich hab innere Blutungen“. Ich beschliesse, den Notarzt anzurufen, doch LG meint, „brauchst du nicht, ich hab das doch schon mal gehabt, haben wir nicht irgendwo dieses Medikament, das hat damals auch geholfen!“ Ich frage, wie das Medikament denn heisse, damit ich es in unserer Hausapotheke schneller finde. Als Antwort bekam ich ca 5 verschiedene Namen, - „oder so ähnlich heisst es!“ Ah ja, damit ist mir auch nicht viel geholfen, aber gut, ich hole mir die Medikamentenschachtel und beginne zu suchen. Aus dem Schlafzimmer waren schauderhafte Geräusche zu hören, dass ich schon überlegte, was ich als erstes tun musste, wenn er jetzt das zeitlich segnete. Ich fand natürlich nichts, was auch nur annähernd so ähnlich klang. „Wo bist du denn so lange, ich hab solche Schmerzen!“ Ich raste ins Schlafzimmer zurück und sagte, dass ich es nicht finde und wir es wahrscheinlich gar nicht mehr haben. „Schau mal auf meinem Schreibtisch, dort hatte ich es, glaub ich, zuletzt“ – Mit Nachdruck stöhnte und ächzte er wieder. War natürlich klar, dass es auf seinem Schreibtisch auch nicht lag! Jetzt reichte es mir. Mittlerweile war es schon 20 Uhr. Ich suchte im Internet nach der nächsten Apotheke mit Wochenendbereitschaft, gewillt, bis nach Wien zu fahren um meinen todkranken LG zu retten. Siehe da, die nächste offene Apotheke war 5 Minuten von uns entfernt. Also zog ich mich wieder an und trabte im Laufschritt zum Hauptplatz. Mit hängender Zunge und ausser Atem dort angekommen, informierte mich ein hämisch grinsendes Plakat, dass die Wochenendbereitschaft dieser Apotheke nur bis Sonntag Morgen galt. Jetzt hätten die Apotheken in XX und YY Bereitschaft! Na super, dachte ich mir, wär ich doch nur gleich mit dem Auto gefahren, dann könnte ich jetzt gleich weiter zur nächsten Apotheke, die übrigens ca 7 km entfernt war, in einer Gegend, in der ich mich nicht auskannte. Ich lege einen Spurt Richtung todkranken LG ein, um die Autoschlüssel zu holen. Unterwegs überlegte ich mir, was ich sonst als Sofortmassnahme tun könnte, bis ich mit dem lebensrettenden Medikament wiederkam. Als ich die Tür aufsperrte, traute ich meinen Augen nicht! LG saß vor seinem PC und plauderte quietschvergnügt mit einem Freund übers Internet!!! Dass ich da ziemlich stinksauer wurde, war klar. Da glaubt man, er liegt im Sterben und dann das!! „Wieso geht’s dir jetzt auf einmal wieder so viel besser? Ich dachte, du hättest innere Blutungen?“ Mein medizinisches Fachwissen beschränkt sich ja nur auf Husten, Schnupfen und Menstruationsbeschwerden, aber dass eine innere Blutung vom tratschen am PC von selber heilt, glaubte nicht mal ich. Sofort sah er mich leidend an „ ich hab das Medikament schon selbst gefunden, es war in meiner Jackentasche! Jetzt geht’s schon wieder“ . Aha, na gut, irgendwie war ich ja froh darüber, dass er nicht mehr so leiden musste. Aber hörte ich auch nur ein anerkennendes Wort, dass ich in finsterer Nacht durch die Gegend rannte um ihm zu helfen? – Nein natürlich nicht. Ich setzte mich also auch an meinen PC und wollte gerade lossurfen, da fragt er mich doch glatt: „sag mal, wann gibt’s eigentlich Abendessen?“ - Ich wusste nicht, ob es ratsam war, bei einer inneren Blutung Wurstbrote zu essen, aber er meinte, es gehe ihm schon wieder gut und er habe Hunger.Also gehe ich in die Küche um ihm was herzurichten. Da fällt mein Blick auf die lila Schachtel mit den Biskuitschokoröllchen – Inhalt 24 Stück!!! Ich denke mir, gut, hoffentlich vergesse ich nicht, mir morgen eines in die Arbeit mitzunehmen. Als ich die Schachtel öffnete, dachte ich, ich spinne – sie war LEER!!!! So ein Mistkerl, da hatte er in nur 1 Tag alle Schokoröllchen aufgefuttert, dann bekam er Magenschmerzen von dem vielen süssen Zeug und spielte den sterbenden Schwan!!! Von wegen innere Blutungen!! Männer sind doch wirklich schlimmer als kleine Kinder!!!

Bisa1975 ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2009 19:56
#43 RE: kranker Mann Zitat · antworten

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

26.02.2009 19:56
#44 RE: kranker Mann Zitat · antworten


Cappu

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen !


----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Noessi ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2009 19:59
#45 RE: kranker Mann Zitat · antworten

Genau so kennen wir doch unsere Kerle.....

Shera75 ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2009 23:11
#46 RE: kranker Mann Zitat · antworten

Rumo ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2009 18:40
#47 RE: kranker Mann Zitat · antworten

schnüffel Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 34.432
Punkte: 1.180

27.02.2009 21:02
#48 RE: kranker Mann Zitat · antworten
das trifft es auf den Punkt! Danke cappu.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

nikita Offline




Beiträge: 32

27.02.2009 22:48
#49 RE: kranker Mann Zitat · antworten

laaach - ich glaub ich hät ihn erschlagen!....*mich hier wegschmeiß vor lachen*

Lg Nici

_____________________________
Hinfallen ist kein Problem - nur liegenbleiben ist eins!

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2009 21:51
#50 RE: kranker Mann Zitat · antworten

Männer die Geschichte kommt mir doch irgendwie bekannt vor!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz