Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 900 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Urlaubsziele
Seiten 1 | 2
Sandros Offline




Beiträge: 15

02.04.2008 11:55
#11 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Wenn es um Frankreich geht, empfehle ich immer die Bretagne.

Eboli ( Gast )
Beiträge:

29.04.2008 08:16
#12 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Ich war schon des öfteren dort und zwar in der

Auvergne und in der Provence. Wunderschön kann ich nur empfehlen.

In der Provence gibt es Lavendelfelder unheimlich schön und es gibt viel Kunst zu anschauen. Die Auvergne bringt mit der
Tarnschlucht u.v.mehr unheimlich viele Eindrücke mit.

mauseauge Offline

Moderator


Beiträge: 13.395
Punkte: 1.922

07.06.2008 13:23
#13 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Lavendelfelder, ich liebe Lavendel. Leider hab ich mir Frankreich noch nicht angeschaut. Hab bestimmt was verpasst


Ein Freund ist jemand, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt.

Eboli ( Gast )
Beiträge:

07.06.2008 15:34
#14 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten
Im Nachgang zum o.g. Posting schreibe ich hier nochmal etwas zu Frankreich.

Das erste Mal war ich mit der Familie (mein Exmann und mein Sohn) in den Cevennen in Südfrankreich.
War damals ein kleines Bauerndorf namens Chares, liegt ca. 60 - 70 km von Nimes entfernt.
War recht schön dort, weil auch ein kleiner Fluß, die Born dort war und wir auch baden konnten.
Damals war dieses DaDaDa von Trio ein Hit und wir wurden immer wieder so von den Franzosen begrüßt.
Meine Schwester, die dabei war, spricht sehr gut französich.
Von dort aus haben wir auch mal eine Ausfahrt nach Le Puy gemacht, das liegt in der Provence und
hier gibt es ja wunderschöne Lavendelfelder, ratsch ratsch und ich habe mir einen Strauß geholt.

Mit meinem Sohn war ich 1992 nach meiner Scheidung für eine Woche in Paris, war auch recht gut, jedoch wie ich
auch hier - und auch meinen weiter Urlauben in Frankreich feststellen mußte - extreme deutsche Fremdenfeindlichkeit.
Keiner sprach auch nur ein Wort deutsch oder wollte nicht englisch ein bisschen aber auch nicht so sehr.
Da mein Sohn auch eine wenig französisch spricht war das dann auch kein so großes Problem. Paris ist o.k., Berlin und
London gefallen mir aber besser.

Ein paar Jahre später habe ich dann mit meinem damaligen Freund eine Radreise "Schlösser der Loire" gemacht (eine organisierte Reise mit
Gepäcktransport) jedoch auch hier, wenn du kein Französisch sprichst, hast du schlechte Karten, zumal wir zwar eine Karte hatten,
aber zu Zwei alleine unterwegs waren. Die Tour ging von Orleans (wo wir mit dem Auto hingefahren sind und es dort stehengelassen haben) bis nach Angers, so zwischen 40 bis 60 Km am Tag. War wunderschön jedoch die Franzosen, nicht gerade meine Freunde und sie haben sich von keiner guten Seite gezeigt, obwohl mein damaliger Freund in Berlin bei den Franzosen gearbeitet hat und sich auf der Reise recht gut verständigen konnte.

Als wir im Urlaub dann wieder zwei Jahre später nach Spanien Ampuriabrava in das Ferienhaus meines Freundes fuhren, sind wir von Kornwestheim mit dem Autoreisezug nach Avignon gefahren und haben uns dann ein paar Tage dort aufgehalten die Gegend angeschaut und sind auch unter anderem in Nimes gewesen um dann von dort aus weiter nach Ampuria zu fahren. Da hatten wir keinen Kontakt mit der Bevölkerung und das ging dann ganz gut.

Frankreich ist ein schönes Land, ich jedoch nehme es zum Urlaub machen nicht mehr, nur noch zum eventuellen durchfahren. Zu groß sind doch die Unterschiede, ich kann für die Vergangenheit Deutschlands nichts und mache mir darüber auch keine Gedanken mehr, aber eine derartige Ablehnung habe ich noch in keinem anderen Land erfahren. Ist vielleicht auch regionsabhängig und wenn man eine Pauschalreise macht, hat man wohl auch keinen solchen Kontakt zur Bevölkerung.

Was ich bei den Franzosen sehr gut finde ist, dass sie ihre Sprache sehr pflegen - im Gegensatz zu Deutschland. Sie haben sehr wenig Anglizismen
und im Radio darf nur eine gewisse Anzahl englischer oder andersprachiger Lieder gespielt werden.

Avignon ist wunderschön und auch von der Geschichte her sehr sehr erzählbar.
Nimes ist das Rom Frankreichs.
Die Cevennen ist ein Gebirge und dort haben sich die Hugenotten niedergelassen und versteckt, Victor Hugo hat ein Buch über das Tal geschrieben.

Die Schlösser der Loire mit dem Fahrrad zu machen ist ein super Event und einfach nur klasse.

Nur, wer die Sprache kann, ist eindeutig im Vorteil. Mit deutsch geht gar nichts und mit englisch nur sehr wenig.

Probiers einfach mal aus und berichte uns doch über deine Erfahrungen.
tauperle Offline




Beiträge: 7.096
Punkte: 4.984

07.06.2008 22:03
#15 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass Du nur mit der französischen Sprache weiterkommst.
Ich war jetzt, bei meiner Kreutzfahrt, das 3. Mal in Frankreich. Nie in Touristenhochburgen. Also 1x Frankreich-Festland, 2x auf Korsika.
Deutsch versteht niemand, auch nicht dort, wo viele deutsche Touristen ankommen. Und Englisch steht auch nirgends was dran. Weder auf Verkehrsschilder noch sonstwo.
Und da wir der französischen Sprache schon überhaupt nicht mächtig sind, gefällt mir das gestammel dort nicht und wir verreisen lieber woanders hin.
Wobei die Landschaften dort natürlich außerordentlich herrlich sind.

****************************************
es grüßt eine
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

mauseauge Offline

Moderator


Beiträge: 13.395
Punkte: 1.922

08.06.2008 14:02
#16 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Na das sind ja keine guten Aussichten für eine Urlaubsreise. Ich kann weder französisch noch englisch. Die hauen mich doch glatt aus ihrem Land. Dann muß ich dort verhungern, weil ich mich nicht verständlich machen kann. Das laß ich dann mal lieber. Es gibt ja tolle Fernsehsendungen über die erwähnten Orte. Dabei stell ich mir das so toll vor.
Trotzdem vielen Dank für diese ausführlichen Reiseberichte, ein klein wenig ist an meinem geistigen Auge vorbeigeflogen.


Ein Freund ist jemand, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt.

Eboli ( Gast )
Beiträge:

14.06.2008 11:43
#17 RE: Wer war schonmal in Frankreich? Zitat · antworten

Mauseauge probiers doch einfach, vielleicht geht es dir anders???

Wenn du gerne nach Frankreich möchtest, so solltest du es tun, wenn du es als
geführte Reise machst, ist es nicht so schlimm.
Allerdings ohne englisch oder franz. sehe ich es nicht so gut.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz