Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben



  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 247 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2
mopoHH ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2018 23:12
#1 Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Ich möchte mich hier nicht großartig äußern, außer zu sagen, dass ich mich der allgemeinen Pressestimmen und vielen Politikern anschließe, dass ein Staatsempfang eines derartigen Despoten nicht gerechtfertigt ist.

Ich halte es trotzdem wichtig zu reden, aber ein normales Treffen mit der Kanzlerin und dem Außenminister hätte gereicht.

Wer Menschenrechte verachtet, Journalisten einsperrt, weil sie Kritik an Erdogans Politik üben, der gehört weder in die EU, noch kann er bei einem Besuch in Deutschland, den er nur für sich als Propaganda für türkische Menschen hier in Deutschland benutzt, mit militärischen Ehren begrüßt werden.
Wirtschaftliche Interessen sollten von unserer Politik überdacht werden, ob sie wirklich luktrativ sind unter diesen Bedingungen.

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.069
Punkte: 11.686

30.09.2018 19:10
#2 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Steinmeier war für mich als SPD Wähler immer ein gewisser Garant das die SPD nicht total im Niemandsland verschwindet
Aber was er sich bei der Einladung Erdogans gedacht hat,"ihn als Staatsgast mit allen Formalitäten eines Staatsbesuch zu empfangen entzieht sich meinen Vorstellungen die man von einem bisher seriösen Politiker hatte.Meiner Ansicht nach mischt er sich zu viel in außen und innenpolitische Angelegenheiten.
Sein Amt dient zur Repräsitation der Bundesrepublik Deutschland und nicht als Vermittler in Angelgenheiten die solche politische Brisans beinhaltet.
Schon im Fall Memet Özil hat er überparteilich reagiert und aus einem kleinen Hick hack einen sportlichen sowie politischen Eklat hervorgerufen.

Meinen Rat an den Bundespräsidenten, " Mehr Zurückhaltung in außen sowie in innenpolitischen Angelegenheiten würde Ihnen besser stehen.Mit der Wahl zum Bundespräsidenten haben Sie den Status eines Politiker in einem Plenum zurückgegeben.Erlassen entlassen und repräsentieren sind die Aufgaben Ihres Amtes als Staatsoberhaupt. Nehmen Sie sich ein Beispiel an Englands Königin Elisabeth 2, die hat sich noch nie in die Politik gemischt sogar beim Beschluss der englichen Regierung über die Volksabstimmung zum Brexit.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

mopoHH ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2018 19:48
#3 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Danke für Dein Statement, Capitano. Das entspricht genau meiner Einstellung. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

mopoHH ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2018 22:06
#4 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Es erstaunt mich, wie wenig Forenmitglieder sich zu diesem Thema äußern.
Das geht uns doch alle an oder trauen viele sich nicht, Kritik an Erdogan zu äußern?
Das ist meine Frage an Euch alle.

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 83.663
Punkte: 178.499

01.10.2018 22:21
#5 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Wieso sollte man sich nicht trauen, Kritik zu äußern?
Ich glaube nicht, dass irgendjemand mit nur einem Fünkchen Verstand, Erdogans Politik gut findet.
Genauso bescheuert findet wohl jeder normal Sterbliche, was da mit einem Staatsempfang veranstaltet wird.

Mal wieder die gleiche Antwort auf deine sich ständig wiederholende Frage nach der geringen Beteiligung:
Hier sind kaum mehr aktive Mitglieder und wenn sich hier 50% der Aktiven beteiligen und 50% einfach keine Lust sich hier mit politischen Themen zu befassen,
sollte man das einfach mal als gegeben hinnehmen.

Du wirst auch nicht ständig gefragt, warum Du nicht regelmäßig bei den Fußballtipps oder bei den Fotowettbewerben mit machst.
Lass doch einfach jeden machen, wie er mag

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

mopoHH ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2018 22:37
#6 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

patata, ich versuche lediglich, zu bestimmten Themen zu motivieren. Du musst nicht ein riesen Ding daraus machen.

Niemanden zwinge ich dazu, sich zu Themen zu äußern. Und eins ist gewiss: Natürlich hinterfrage ich das "warum und wieso".
Es bleibt jedem freigestellt, eine Antwort darauf zu geben.

Übrigens kann auch mich jeder fragen, warum und wieso ich auf bestimmte Sachen nicht reagiere.

patata, lass es gut sein, Du bist bei mir auf der "falschen" Fährte.

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 82.869
Punkte: 139.735

01.10.2018 23:09
#7 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Mopo, ich bin politisch gesehen nicht stumm, doch über einen Erdogan zu debattieren, halte ich hier für überflüssig! Viellicht sollten unsere Politiker das Thema nicht so ernst sehen, denn dann wäre er auch zu seinem Empfang hier nicht eingeladen worden! Er hat die Türkei so herunter gewirtschaftet, da sollte man nicht versuchen, ihn wirtschaftlich zu unterstützen! Schade nur, dass viele Deutsche ihn immer noch sehr unterstützen, indem sie weiterhin in die Türkei fliegen und dort Urlaub machen, nur, weil sie vielleicht 100 € sparen!

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

mopoHH ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2018 21:02
#8 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Distel, das sehe ich ganz anders.
Ich bin der Meinung, dass es absolut nicht überflüssig ist (auch hier im Forum), über derartige Ereignisse, wie Erdogans Empfang in Deutschland, zu debattieren.
Wenn alle still sind und alle hinnehmen, wie es halt ist, und darauf warten, dass irgendwann "Gras" über die Sache gewachsen ist und sich eine "Sache" von selbst erledigt, kann niemand eine Änderung erwarten.
Und gerade, wenn wir "Kleinen" untereinander kommunizieren, hat es eine große Chance und schon oft bewirkt, dass zumindest ein Sinneswandel in der Bevölkerung erfolgt ist.
Alles was ich wollte war und ist, Mitglieder auch zu derartigen Themen erreichen zu können.

Nun endet mein Statement: Kritik auf meine Nachfragen sind nicht wichtig für mich.

Und ich ziehe mich zurück., macht's gut Stübler...

Wildi Offline




Beiträge: 10.951
Punkte: 32.895

03.10.2018 09:26
#9 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Ein Staatsempfang war wirklich nicht nötig für diesen Menschen der nur auf seine Macht und den Profit aus der Eu aus ist.
In der Eu herrscht auch die Angst dass er die Millionen Asylanten auf den Weg Richtung Europa schicken könnte und deshalb wird dieser Mann von der EU
, ich sags jetzt mal auf deutsch , geschmiert mit vielen Millionen , die aber nicht dort ankommen wo sie eigentlich sollten , bei den Menschen und dem Land.
Was aber am schlimmsten ist , sind die Staatstreuen Deutsch - Türken , die hier Leben gut verdienen Sozial abgesichert sind , dann aber meinen sie
müssen einem Herrn Erdogan die Stange halten . Ohne diese Stimmen aus Deutschland hätte er nie und nimmer die letzte Wahl gewonnen .
Was ich erlebt habe in Freiburg bei einem Gespräch mit Freunden in einem Cafe über Herrn Erdogan ,wo auch Türken saßen ,war dass man uns Schläge angedroht
hat wenn wir uns weiter negativ über ihren Präsidenten äußern und das unter anderem vom 16 Jährigen Rotzlöffeln . Man kann sich vorstellen was in diesen
Familien zu hause gesprochen wird .

-------------------------------------------------

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.555
Punkte: 17.196

03.10.2018 20:27
#10 RE: Ergodan in Deutschland Zitat · antworten

Was will der kleine Giftzwerg denn überhaupt hier ?

Eröffnung einer Moschee ? Als ob WIR die bräuchten............

Alles andere kann man auch am Telefon regeln , dazu braucht der nicht zu kommen. Rausgeschmissenes Geld für Firlefanz .

Geht das nicht nach seinen kranken Hirn......heißt es doch wieder nur "Nazis" .

Mit dem bin ich echt durch.

Hoffe echt das die Türkei niemals in die EU reinkommen darf!

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor