Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 143 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 92.730
Punkte: 169.395

21.02.2017 23:19
#1 Einbrecher in Notwehr von Polizei erschossen Zitat · antworten

In Herten, NRW, wurde am Sonntagabend ein Einbrecher von der Polizei erschossen.
Eine in der Innenstadt im Erdgeschoß eines Achtfamilienhauses wohnende 72jährige Frau bemerkte auf ihrem zum hinteren Garagenhof gelegenen Balkon einen fremden Mann, der zunächst wieder verschwand.
Kurze Zeit später hörte die Frau Scheiben klirren, flüchtete aus ihrer Wohnung in eine Nachbarwohnung und verständigte von hier über Notruf die Polizei.
Die Beamten des zuerst eintreffenden Streifenwagens von insgesamt acht betraten die Wohnung der Frau, um zu prüfen, ob der Einbrecher sich noch vor Ort befindet und sie wurden sofort von dem Einbrecher mit einem Messer angegriffen.
Einer der beiden Polizeibeamten gab in Notwehr sofort mindestens einen Schuß aus seiner Dienstpistole ab und traf den Einbrecher in die linke Brusthälfte.
Trotz Wiederlebungsversuche durch den eingetroffenen Notarzt verstarb der 30jährige Einbrecher noch in der Wohnung der Frau.
Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen Tunesier, der seit 2012 seinen Wohnsitz in Herten hatte und mit einer deutschen Frau verheiratet war.
Daher besaß er auch eine Aufenthaltserlaubnise für die BRD.
Die bisherigen Ermittlungen ergaben, daß der Tunesier vor der Tat zwangsweise in die LWL-Klinik (Psychiatrie) in Herten eingewiesen und von dort "unerlaubt geflüchtet" war.
Der Pol.-Beamte, der den Schuß abgab, ist vorläufig von Dienst befreit und wird psychologisch betreut.
Da der Beamte dem Polizeipräsidium Recklinghausen angehört, leitet eine Komission des PP Münster zusammen mit der StA Bochum die weiteren Ermittlungen.
Die einbruchgeschädigte Frau wurde anderweitig untergebracht, da ihre Wohnung für weitere Ermittlungen polizeilich versiegelt ist.

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.898
Punkte: 209.813

21.02.2017 23:35
#2 RE: Einbrecher in Notwehr von Polizei erschossen Zitat · antworten

Der arme Polizist!!!!!!
Alles richtig gemacht! Hoffentlich wird er nicht fertig gemacht und kommt irgendwie darüber hinweg!!!

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

tweety Offline




Beiträge: 14.971
Punkte: 28.505

22.02.2017 05:59
#3 RE: Einbrecher in Notwehr von Polizei erschossen Zitat · antworten

Puuh, für den Polizisten wird das sicher schwierig und unangenehm. Ich hoffe auch, das er damit zurechtkommt.

#########################################
Liebe Grüße von "Tweety"

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.183
Punkte: 12.154

22.02.2017 10:07
#4 RE: Einbrecher in Notwehr von Polizei erschossen Zitat · antworten

Jetzt brraucht er einen sehr guten Psychologen der Ihm zur Seite steht.
In seiner haut wollte ich jetzt nicht stecken.
Hoffentlich ist er einigermaßen stabil um die kommenden Aufgaben zu bewältigen.
Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, Eigene Vorwürfnisse und vieleicht noch von Tunesier ectr Vorwürfe und Drohungen.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz