Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.150 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Kurzgeschichten
Seiten 1 | 2
tauperle Offline




Beiträge: 6.853
Punkte: 4.255

27.08.2016 17:29
#11 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Zitat von monna im Beitrag #3

"Für mich sind das die Sieben Weltwunder:

1. Sehen
2. Hören
3. sich Berühren
4. Riechen
5. Fühlen
6. Lachen ...
7. ... und Lieben

hier kann ich nicht zustimmen, denn "Weltwunder" sind ja ganz was anderes.

Gut, es sind Wunder der Natur aber "Weltwunder" sind ja was anderes.
Für mich ist z.B. auch ein Wunder der Natur, dass ein Baby geboren wird.
Hat aber nichts mit Weltwunder zu tun.
Weltwunder sind von Menschenhand irgendwie und irgendwann erbaut.

****************************************
es grüßt eine ..
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

tweety Offline




Beiträge: 11.940
Punkte: 19.391

27.08.2016 18:48
#12 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Och, ist das rührend

#########################################

Liebe Grüße von "Tweety"

monna ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2016 21:26
#13 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Von der Last des Lebens...

Ein alter Beduine war krank und zweifelte am Sinn des Lebens.

Eines Tages kam er in einer Oase an einem jungen, noch kleinen Palmenbaum vorbei. Frustriert und deprimiert wie er war, nahm er einen dicken Steinbrocken und legte ihn der jungen Palme mitten auf die Blattkrone und dachte gehässig: "Soll auch sie sehen, wie sie damit fertig wird."

Die junge Palme versuchte, die Last abzuwerfen. Sie wiegte sich im Wind und schüttelte ihre jungen Wedel. Doch – vergebens.

Also begann sie, tiefer und fester in den Boden zu wachsen, um stärker und kräftiger zu werden. Und wirklich: ihre Wurzeln erreichten neue Wasseradern. Die Kraft des Wassers aus der Tiefe und die der Sonne vom Himmel machten sie zu einer außerordentlich starken Palme, die auch den Stein im Weiterwachsen mittragen konnte.

Nach Jahren kam der alte Beduine wieder, um nach dem Baum zu sehen. Da sah er eine besonders hochragende Palme und in der Krone trug sie den Stein.

Und wie sie sich im Wind neigte, schien sie ihm zu sagen: "Ich muss dir danken! Die Last hat mich über meine Schwäche hinauswachsen lassen."

Quelle unbekannt,
leicht umgeschrieben


Diese Geschichte zeigt mir persönlich, dass die innere, manchmal unbewusste eigene Kraft des Überlebens aber auch die des Anderen mächtiger ist, als die Verzweiflung...

monna ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2016 20:29
#14 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit in ländliches Gebiet, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben.
Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie.

Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: "Wie war dieser Ausflug?"

"Sehr interessant!" antwortete der Sohn.

"Und hast du gesehen, wie arm Menschen sein können?"

"Oh ja, Vater, das habe ich gesehen."

"Was hast du also heute gelernt?" fragte der Vater.

Und der Sohn antwortete: "Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben und die Leute auf der Farm haben vier.
Wir haben einen Swimmingpool, der bis zur Mitte unseres Gartens reicht, und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört.

Wir haben prächtige Lampen in unserem Garten und sie haben die Sterne.

Unsere Terrasse reicht bis zum Vorgarten und sie haben den ganzen Horizont."

Der Vater war sprachlos.

Und der Sohn fügte noch hinzu: "Danke Vater, dass du mir gezeigt hast, wie arm wir sind."

(Quelle: Dr. Philip E. Humbert,The Innovative Professional’s Letter, frei übersetzt und leicht geändert)

mopoHH Online




Beiträge: 677
Punkte: 2.073

24.08.2018 21:37
#15 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Ich erlaube mir, diesen Thread mal wieder zu beleben mit dieser nachdenklichen Geschichte, die ich heute gelesen habe.
Vielleicht erregt sie doch bei manchem ein Interesse und Euch begegnen auch derartige Geschichten. Das würde mich freuen.

Das Geheimnis des Glücks

Einmal kam jemand zum persischen Weisen Nasrudin und stellte ihm folgende Frage: „Was ist das Geheimnis des Glücks?“
Nasrudin überlegte eine Weile und antwortete dann: „Das Geheimnis des Glücks ist ein gutes Urteilsvermögen.“
„Aha." sagte der Mann. „Und wie bekomme ich ein gutes Urteilsvermögen?“
„Durch Erfahrung.“
„Ja, ja", erwiderte der Mann „aber wie erlange ich Erfahrung?“
„Durch ein schlechtes Urteilsvermögen.“ war Nasrudins Antwort.

(gefunden auf: www.zeitzuleben.de)

******************************
Lieber echt unfreundlich als unecht freundlich.

mopoHH Online




Beiträge: 677
Punkte: 2.073

20.09.2018 20:23
#16 RE: Nachdenkliche Geschichten Zitat · antworten

Zwei Wölfe...

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Die Nacht hatte sich über das Land gesenkt und das Feuer knackte und krachte, während die Flammen hoch hinaus in den Himmel züngelten.

Nach einer langen Weile des Schweigens sagte der Alte zu seinem Enkel :

"Weißt du, manchmal fühle ich mich, als wenn zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend."

"Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?" fragte der Junge.

"Der Wolf, den ich füttere." antwortete der Alte.

Verfasser unbekannt

Kennen wir das nicht auch alle, wenn wir mal Stille halten und in uns hineinhorchen?

******************************
Lieber echt unfreundlich als unecht freundlich.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor