Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.589 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Themen zu aktuellen Geschehnissen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 65.540
Punkte: 87.692

19.08.2016 09:39
#21 RE: Politik Zitat · antworten

Ich hatte das auch nicht angenommen, Patata !

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

tauperle Offline




Beiträge: 6.624
Punkte: 3.568

19.08.2016 22:40
#22 RE: Politik Zitat · antworten

Zitat von monna im Beitrag #13
Deshalb ist für mich Diskriminierung und Rassenhass das Schlimmste, was es geben kann.


Na dann musst Du aber auch an die Flüchtlinge denken, die Moslems sind und in Heimen die geflüchteten Christen verdammen ?
Sich heimlich treffen und überlegen wie sie die Christen umbringen können ?
Sogar mitgehört und gefilmt worden.
Was ist passiert ? Sie wurden alle in andere Heime verlegt.
Ich glaube solche Flüchtlinge wissen nicht wohin sie geflüchtet sind ?
Zitat von Distel im Beitrag #19
aber, wenn ich mit der Politik der Regierungsparteien nicht einverstanden bin, muß ich nicht gleich eine rechte Partei wählen, um "Mitstreiter" zu suchen!

eben,
verstehe sowieso nicht, warum plötzlich alle eine gewisse Partei wählen.
Ich bin mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden, das besagt aber nicht, dass ICH (ich persönlich) gleich diese Partei wählen muss.
Lieber sollten sich solche Menschen engagieren, sodass sich vielleicht was ändert.
Meckern können wir alle.

****************************************
es grüßt eine ..
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

monna ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2016 22:22
#23 RE: Politik Zitat · antworten

Wenn ich über Rassenhass schreibe, dann meine ich ALLE, ausnahmslos alle Menschen dieser Welt, die diesen Hass in sich haben und verbreiten wollen...

Zu dem Thema an sich:
Als schlimm empfinde ich, dass gewisse Parteien es teilweise wirklich geschafft haben, Angst zu schüren vor (sie nennen sie Ausländer) jedem, der anders aussieht als wir, einen anderen Pass hat und seine Herkunft leben möchte.

Es gibt Dörfer und kleinere Städte bei uns in Deutschland, deren Bevölkerung bisher nicht einen einzigen Flüchtling gesehen hat. Da liegt die Quote unter 0,5 %. Trotzdem laufen sie denjenigen hinterher, die vor Ausländern warnen...

Ich frage mich: Wie sieht eigentlich ein ("echter") Deutscher aus, vor dem niemand Angst zu haben braucht? Gibt es den überhaupt?
Ist er integer, nicht kriminell, nicht drogensüchtig, ein durchaus angepasster Mensch, ein Familienmensch, der niemals seiner Familie Schaden zufügt, der fleißig arbeitet, um seine Familie zu ernähren, nicht mal seine Frau verprügelt oder vergewaltigt, fleißig Unterhalt für seine leiblichen Kinder zahlt... Die Liste könnte ich endlos weiterführen.
Allerdings bin ich der Meinung, Deutsche sind nicht weniger nicht gesetzestreu als jeder andere Mensch auf der Welt.

Ehrlich... ICH KANN DIESE FREMDENFEINDLICHKEIT NICHT VERSTEHEN...
Aber auch verstehe ich nicht, wie so mancher sagen kann: "Ich habe nichts gegen Flüchtlinge aber bitte nicht in meiner Nähe..." In dem Ortsteil in Hamburg, in dem ich lebe, befindet sich schon seit Jahren ein Ausländer-/Flüchtlingsheim. Auch in unserer unmittelbaren Nachbarn wohnen Menschen aus anderen Herkunftsländern, hell- und dunkelhäutig. Probleme hat es hier noch nie gegeben.

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.162
Punkte: 15.800

21.08.2016 19:41
#24 RE: Politik Zitat · antworten

Bitte nicht Äpfel mit Birnen verwecheln !


Warum nimmt zum Beispiel Australien gar keine Flüchtlinge auf ?
Sind das alles böse Menschen ?
NEIN , der Staat wußte das sie die Kosten die damit zusammenhängen nicht wuppen können ohne das Volk auszusaugen oder anders zu belasten.

Ich weiß nicht wer "klüger" war . Türen zu oder sperrangelweit offen.

-- Leute die sich sorgen oder vielleicht sogar Angst haben , sind nicht FremdenFEINDLICH , sie sind Menschen die sich einfach Ihre Gedanken machen und das steht jedem zu --

Akzeptieren und anpassen heißt das Motto , daß sollte allerdings für jeden gelten - egal wer wen anbetet.

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.790
Punkte: 10.569

22.08.2016 17:34
#25 RE: Politik Zitat · antworten

Wenn ich das hier so lese wird mir immer mehr bewusst das man hier wie im vorigen Thread(ja das Thema hatten wir schon mal)aneinander vorbei redet und diskutiert ohne den einzigen Grund dieses Flüchtlingsproblem zu erkennen.
Und der Grund liegt doch klar auf der Hand. Das Umgehen mit diesem Problem von Seiten der Regierung der Bundesrepublik Deutschland.
Wie weit sind wir denn schon gekommen wenn Themen wie Nazizeit,Krieg, Vertreibung ectr im Rahmen dieses Thema erwähnt werden.
Die Problematic dieses Thema liegt doch nicht bei der Bevölkerung, sondern ganz allein bei der Regierung.
Da wird mal eben über den Köpfen der unmündigen Bürger von einer einzigen profilsüchtigen Frau ohne irgendein Referendum(ist ja auch im Grundgesetz nicht vorgesehen) entschieden mit einem berühmten Satz," Wir schaffen das". Und sämtliche Außen und Innenpolitik der Bundesrepublik Deutschland wird auf diesen Satz umgekrempelt woraus sich Konfliktstellen in der Innen und Außenpolitik ergeben haben, das die Bürger heut zurecht Angst haben müssen zu irgendeinem öffentlichen Event zu gehen.
Das jahrelange Miteinander mit Menschen anderer Nationalitäten hier in Deutschland ist in Gefahr geraten.
Hier stellt sich nicht die Frage wer ist ein Nazi und wer nicht, sondern einzig und alleine die Frage,"Wohin steuert die Regierung das einstige Flaggschiff Europas die Bundesrepublik Deutschland"
Mit Deutschland steht und fällt auch Europa und das es fünf vor zwölf haben viele europäische Staaten längst erkannt und der Außenpolitik
Deutschlands den Rücken zugewandt. Oder glaubt ihr das England aus der EU ausgetreten ist wegen Ihrer eigenen Interessen, nee da steckt mehr dahinter wie die Zukunft uns noch zeigen wird.

Qou vadis Qeutschland?

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 65.540
Punkte: 87.692

22.08.2016 20:37
#26 RE: Politik Zitat · antworten

Bis auf eines ist in meinen Augen alles richtig, was Capi hier schreibt.
Wir haben hier ein deutsches und kein Ausländerproblem!
Wie ich in der Presse lesen konnte, werden von der Bundespolitik jährlich ca. 20 Milliarden Integrationskosten aus dem Sozialsystem gezahlt.
Wer diese Kosten schließlich zahlt, ist auch klar, die Reichen können sich diese Politik unserer Kanzlerin wohl leisten, sie haben sie ja schließlich gewählt und damit zur Kanzlerin gemacht.
Die Kosten, die durch den Spruch "Wir schaffen das" entstanden sind bzw. noch entstehen, werden vernebelt, also dem Bürger nicht genannt, denn es stehen ja bald wieder Wahlen an!
Erst nach der nächsten Bundestagswahl wird der Kassensturz kommen bzl. Sozialkosten und Sozialsysteme! Da werden wir uns alle wundern!
Nun kommt meine Frage: "Wem sollen wir bei der nächsten Bundestagswahl wählen, wenn die Kanzlerin und ihr Vertreter abgewählt werden sollen?
Die AFD und alle anderen radikalen Parteien werden Freudentränen weinen über ihren Stimmenzuwachs!
Und nun sind wir bei dem Thema, das Capi hier ausschließen möchte.
Schuld an dieser ganzen Problematik, über die wir hier jetzt diskutieren, sind doch nicht die Flüchtlinge!
Sie müssen flüchten und suchen sich den einfachsten Weg und das Land, in dem es sich nach der Flucht am besten leben läßt.
An ihrer Stelle würde ich und würdet Ihr das doch wohl auch so machen!
So, und jetzt müssen wir über die Nazis reden, die da demonstrieren mit den Rufen "Flüchtlinge raus!", die Flüchtlingsunterkünfte anzünden und Flüchtlinge damit töten, verletzen oder in Lebensgefahr bringen!
Unsere Regierung hat versagt, sorgt damit für Zündstoff in der Bevölkerung und baut eine Plattform für die radikalen Parteien bei der nächsten Bundestagswahl. Das ist meine Meinung!

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 17.790
Punkte: 10.569

23.08.2016 16:11
#27 RE: Politik Zitat · antworten

Zitat von Distel im Beitrag #26

So, und jetzt müssen wir über die Nazis reden, die da demonstrieren mit den Rufen "Flüchtlinge raus!", die Flüchtlingsunterkünfte anzünden und Flüchtlinge damit töten, verletzen oder in Lebensgefahr bringen!
Unsere Regierung hat versagt, sorgt damit für Zündstoff in der Bevölkerung und baut eine Plattform für die radikalen Parteien bei der nächsten Bundestagswahl. Das ist meine Meinung!



Falsch, nicht drüber reden sondern handeln.Und schon sind wir wieder beim Anfang weil hier auch wieder die Regierung gefragt ist.
Frage mich nur wo die ganz Schlauen sind die man überall in den Talkshow sich rumtreiben und Geld einsacken.
Wieso beantragt man nicht über ein Petitionsverfahren mit anschließender Klage vor dem Bundesverfassungsgericht die Einführung und Festlegung im Grundgesetz über die Mitbestimmung der Bevölkerung( Referendum)bei gewichtigen Änderungen und Neuregelungen im Grundgesetz.
Überall in Europa ist das soweit möglich nur nicht hier in Deutschland.
Demokratisches Deutschland, Freie Meinungsäußerung aber keine Mitbestimmung,und sowas in einem modern ausgerichteten Europa.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

tauperle Offline




Beiträge: 6.624
Punkte: 3.568

23.08.2016 17:34
#28 RE: Politik Zitat · antworten

super Idee @ capi, bin dabei

****************************************
es grüßt eine ..
voll vom ersten Sonnenstrahl,glitzernd und schön

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 65.540
Punkte: 87.692

23.08.2016 17:46
#29 RE: Politik Zitat · antworten

Wie wahr, wie wahr, Capi, darüber habe ich mir schon Gedanken gemacht, als folgendes angekündigt wurde: "Pro und Contra Erdoğan - Groß-Demos in Köln".
Auch richtig, man kann sie nicht verbieten, steht ja im Grundgesetzt, jeder hat in Deutschland das Recht, zu demonstrieren.
Da hat man halt bei Schaffung des Grundgesetzes sooo weit nicht gedacht, daß irgendwann in Deutschland durch Türken für türkische Probleme in ihrem eigenen Land demonstriert werden könnte! Was kostet uns das alles? Die Geschäfte blieben in der Innenstadt geschlossen und Deutsche trauten sich während der Demo nicht vor die eigene Haustür!
Ist das sooo schwer, das Grundgesetz zu ändern, daß es in Zukunft heißt, jeder Deutsche hat hier ein Demonstrationsrecht? Das müßte doch ruck zuck über die Bühne sein, wenn unsere Politiker sich nur etwas Mühe machen würden!
Ach, was soll das alles, wir bekommen einen dicken Hals und den meisten Politikern ist doch alles sch ... egal!
Wichtig ist vielen, daß am Monatsanfang ihr Gehalt auf dem Konto ist und später dann die Pension stimmt!
Und ich spreche hier nicht eine bestimmte Partei an, diese Leute sitzen wohl quer Beet in allen Parteien.

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Navajun Offline



Beiträge: 50
Punkte: 248

26.08.2016 14:43
#30 RE: Politik Zitat · antworten

Zitat von Distel im Beitrag #29

Ist das sooo schwer, das Grundgesetz zu ändern, daß es in Zukunft heißt, jeder Deutsche hat hier ein Demonstrationsrecht?
So ein Schwachsinn!
1. Ja ist es
2. Menschen, die aus der Türkei kommen und hier in Deutschland leben sind auch deutsche.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor