Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben



  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
Waldveilchen Offline




Beiträge: 218
Punkte: 1.382

06.02.2016 06:59
#1 Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Zitat
Schlipsträger können Abschneiden ihrer Krawatte auch an Karneval verweigern

Auch an Weiberfastnacht führt das Abschneiden eines Schlipses nur bei Einwilligung des Krawatten­eigentümers nicht zur Schadens­ersatzpflicht. Dies entschied das Amtsgericht Essen.


Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht"

Wurde euch auch schon mal die Krawatte abgeschnitten?

tweety Offline




Beiträge: 14.983
Punkte: 28.541

06.02.2016 09:24
#2 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Ist ja auch irgendwie richtig, oder? Ich kann doch nicht einem wildfremden Mann die Krawatte abschneiden, Weiberfastnacht hin oder her.

Am Arbeitsplatz, unter Kollegen, Freunden und Bekannten oder auf der Straße an Karneval ist das noch was anderes. Ich kann den Mann verstehen, vielleicht hatte er einen wichtigen Termin und hat an Karneval gar nicht mal gedacht?

#########################################
Liebe Grüße von "Tweety"

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

06.02.2016 19:45
#3 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Pech

Wer an diesem Tag eine Krawatte trägt ist selber schuld !

Wir Bremer sind ja keine echten Jecken aber unser Chef mußte bluten.....weg war der Schlipps. Die folgenen Geschäftsgespräche begannen mit einem lächeln.

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Änne Offline




Beiträge: 8.924
Punkte: 7.990

06.02.2016 19:50
#4 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Jeder Jeck ist anders.

Unsere Chefs haben sich Uralt-Krawatten umgebunden oder sind ohne Krawatte erschienen. Jeder wußte, was abläuft. Aber nicht überall gibt es Jecken und wenn jemand aus einem anderen Bundesland kommt oder mit Fasching gar nichts am Hut hat , dann könnte es Ärger geben - wie man liest. Aber ob ich wegen eines Schlipses die Gerichte bemühen würde? Ich halte das allerdings für überzogen.

Liebe Grüße
Änne

--------------------------------------------------
Lass die Vögel der Sorge ruhig über Deinem Haupte schweben, aber verhindere, daß Sie auf Deinem Haupte Nester bauen

Distel Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 92.740
Punkte: 169.425

06.02.2016 20:37
#5 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Ja, mein Schlips war ab, habe mir zu Weiberfastnacht aber immer einen alten umgebunden. Als die alten weg waren, trug ich wohlweislich keinen Schlips mehr, kam aber dann mit Schuhen ohne Schnürsenkel nach Hause!

--------------------------------------------
Mit einem Gruß vom Distel



BEGINNE DEN TAG MIT EINEM LÄCHELN, DANN LÄCHELT ER ZURÜCK !

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.871
Punkte: 18.487

06.02.2016 20:54
#6 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Änne Offline




Beiträge: 8.924
Punkte: 7.990

06.02.2016 21:40
#7 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

--------------------------------------------------
Lass die Vögel der Sorge ruhig über Deinem Haupte schweben, aber verhindere, daß Sie auf Deinem Haupte Nester bauen

tweety Offline




Beiträge: 14.983
Punkte: 28.541

07.02.2016 10:07
#8 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Zitat von Distel im Beitrag #5
Ja, mein Schlips war ab, habe mir zu Weiberfastnacht aber immer einen alten umgebunden. Als die alten weg waren, trug ich wohlweislich keinen Schlips mehr, kam aber dann mit Schuhen ohne Schnürsenkel nach Hause!


Blöd zu laufen, gelle?

#########################################
Liebe Grüße von "Tweety"

Waldveilchen Offline




Beiträge: 218
Punkte: 1.382

07.02.2016 15:54
#9 RE: Schadenersatz für abgeschnittenen Schlips an "Weiberfasnacht" Zitat · antworten

Das geht ja lustig bei euch zu.

 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz