Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben

  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 230 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
Waldveilchen Offline




Beiträge: 218
Punkte: 1.382

31.01.2016 17:53
#1 Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Zitat
Kaiserslautern - Ein neunjähriges Mädchen aus dem Stadtgebiet fand seine Hausaufgaben am Dienstagnachmittag offensichtlich derart zum Schreien, dass ein Zeuge die Polizei verständigte. Gegen 14.30 Uhr meldete ein Anwohner aus der Innenstadt Schreie aus einer nahe gelegenen Wohnung und äußerte den Verdacht, dass möglicherweise ein Kind geschlagen werde.

Die hinzu gerufene Streife traf auf ein aufgelöstes Kind und einen Erziehungsberechtigten. Es stellte sicher heraus, dass das Mädchen Probleme mit den Hausaufgaben und deshalb geschrien hatte.


Hausaufgaben zum Schreien

Wie müssen sich wohl unschuldige Eltern fühlen, wenn wirklich grundlos die Polizei oder das Jugendamt vor der Türe stehen, nur weil ein besorgter Nachbar überreagiert?

Sicher, es gibt leider unzählige Fälle, in denen Kinder wirklich misshandelt werden. Aber sollte man bei jedem Schrei wirklich gleich die Polizei oder das Jugendamt holen?

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.898
Punkte: 209.813

31.01.2016 18:09
#2 RE: Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Wie sich solche Eltern fühlen sollen????
Sie sollten dankbar sein, dass sie solch aufmerksame Nachbarn haben!

Natürlich sollte man nicht jedem Baby- oder Kindergeschrei nachgehen, aber ich denke, jeder gesunde Menschenverstand kann abwägen, wenn sich etwas nicht mehr "normal" anhört.
Vielleicht hat man ja auch die Möglichkeit, mal eben selbst zu schauen, was da los ist,
aber grundsätzlich finde ich, lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig Polizei rufen.

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

karinlefee Offline




Beiträge: 15.135
Punkte: 21.844

31.01.2016 18:53
#3 RE: Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Find ich super das die Polizei dem nachgegangen ist, das ist fürchte ich ja auch nicht Usus. Naja und wenn du als Nachbar die Leute nicht wirklich kennst, bringt es ja auch nix erst mal nachzufragen was los ist. Jemand der wirklich sein Kind schlägt wird das ja nicht sagen...

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.898
Punkte: 209.813

31.01.2016 19:37
#4 RE: Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Ich denke schon, dass die Polizei verpflichtet ist, so einer Meldung nachzugehen. Ich kenne es zumindest so, hatten hier auch schon unschöne Vorkommnisse in der Nachbarschaft...

Ich meinte mit Nachfragen natürlich Leute, die man etwas "besser" kennt. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft kann ich ja erstmal versuchen, mir selber ein Bild zu machen.
Aber ok,.... , ich komme vom Dorf, wo man seine Nachbarn "kennt".

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

Waldveilchen Offline




Beiträge: 218
Punkte: 1.382

01.02.2016 09:06
#5 RE: Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Da müsste in unserem Dorf ja jeden Tag die Polizei zu Familien kommen, weil irgendwo schreit immer ein Kind.
Die Polizei würde dann sagen, dass man sie nur in wirklich ernsten Fällen rufen soll.

Kleine Kinder verhalten sich eben wie Kleinkinder sind. Sie schreien, lachen, weinen, hüpfen, rennen, ....

Bei uns in Österreich ist es auch so, dass derjenige, der die Polizei ruft, den Einsatz auch selbst bezahlen muss.
Wenn ich da jede Woche die Polizei anrufen würde, wäre ich schnell pleite.

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.898
Punkte: 209.813

01.02.2016 14:49
#6 RE: Ist unsere Gesellschaft zu sehr sensibilisiert? Zitat · antworten

Wenn man sein Umfeld ein bisschen kennt, kann man ja wohl abschätzen, was normales Kndergeschrei ist oder ob irgendwie was nicht stimmt.

Natürlich nicht immer, aber ich habe keinerlei Bedenken, wenn mir etwas komisch vorkommt, Hilfe zu holen.

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz