Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Stübchen

Ein Forum zum Plaudern und Spaß haben


  Spiele   Forum Übersicht   Suche   FAQ   Registrieren   Login   Chat   Online?   Mitglieder   Landkarte   Inhaltsverzeichnis   Das Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 374 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Allgemeine Themen,die woanders nicht hinein passen
Seiten 1 | 2
Waldveilchen Offline




Beiträge: 218
Punkte: 1.382

16.11.2015 09:02
#1 Frauen wollen nicht mehr "Oma" genannt werden Zitat · antworten

Zitat
Ich kann aber gut nachvollziehen, warum meine Mutter keine große Lust auf Ähnlichkeit mit diesem Archetyp hat: Sie will nicht aus dem Leben verblassen, so wie es eben viele alte Menschen mit der Blässe ihrer Kleidung signalisieren, nicht offiziell und für jeden auf der Straße hörbar die letzte Frauenrolle antreten, die im Buch des Lebens geschrieben steht.


Frauen wollen nicht mehr Oma heißen

Hätte ich ein Enkelkind würde es mir nichts ausmachen von ihm Oma genannt zu werden. Wenn schon, dann Oma, aber nicht Nonna oder Granny.

Was nicht so schön ist, das ist, wenn über eine ältere Frau allgemein als "Oma" gesprochen wird, auch wenn diese Frau vielleicht gar keine Enkelkinder hat. Das empfinde ich als Abwertung.

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2015 14:37
#2 " Zitat · antworten

Ich bin ja inzwischen 7fache Oma und habe überhaupt kein Problem damit, auch so genannt zu werden.

Dem anderen, was du über die Bezeichnung "Oma" schreibst, kann ich nur zustimmen.

Änne Offline




Beiträge: 8.924
Punkte: 7.990

16.11.2015 15:24
#3 RE: " Zitat · antworten

Ach Du liebe Zeit. Omasein hat doch nichts mit Alter zu tun. Das ist doch längst überholt. Sollte mich meine Tochter zur Großmutter machen, dann bin ich "Oma". Genauso finde ich es blöd, wenn Eltern sich mit Vornamen anreden lassen.

Liebe Grüße
Änne

--------------------------------------------------
Lass die Vögel der Sorge ruhig über Deinem Haupte schweben, aber verhindere, daß Sie auf Deinem Haupte Nester bauen

Peppochen Offline




Beiträge: 5.178
Punkte: 1.410

16.11.2015 17:25
#4 RE: " Zitat · antworten

Leider habe ich keine Enkelkinder und werde auch keine bekommen. "Oma" ist doch nichts negatives. Ich habe meine Mutter mit fünfzig zur Oma gemacht. Sie war erst etwas irritiert und dann eine liebevolle Oma!

Moni Offline

Co-Administrator


Beiträge: 146.876
Punkte: 18.516

16.11.2015 20:39
#5 RE: " Zitat · antworten

Meine Oma war Oma und das war OK für alle .
Großmutter mochte sie gar nicht - wir machten Späße mit Ihr.....

Für meinen Stiefenkel bin ich Moni und das ist Ok für mich.

Aber ich möchte von meinem Sohn GERNE zur Oma gemacht werden !!!!!!

----------------------------------------------------------------



Es einen jeden Menschen Recht zu machen - Ist eine Kunst die kann keiner schaffen !

Capitano Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 18.191
Punkte: 12.185

16.11.2015 22:12
#6 RE: " Zitat · antworten

Zitat von Moni im Beitrag #5


Aber ich möchte von meinem Sohn GERNE zur Oma gemacht werden !!!!!!


Da kommast Du schneller zu wie zu einem 5.- Euro-Schein.
Warte nur ab..
Bin schon 4 facher Opa, habe nur keinen Kontakt zu meinen Enkel, da ich auch keinen Kontakt zu meinen zwei Kinder habe.
Mittlerweile sind das schon über 46 jahre, und heute brauche ich das auch nicht mehr.
Habe ja meine Stiefenkelin und die ist für mich wie ein leiblicher Enkel.

-------------------------------------------
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Lieben Gruß vom Capi.

patata Offline

Moderator
Ehrenmitglied


Beiträge: 93.962
Punkte: 210.005

16.11.2015 22:46
#7 RE: " Zitat · antworten

Oma ist nicht besonders wohlklingend in meinen Ohren, Omi finde ich viiiiiel schöner.

Was ich allerdings regelrecht schrecklich finde, wenn irgendjemand anders als die Enkel diese Person mit Oma anreden.

__________________________________________________________

Es grüßt der Wattwurm
__________________________________________________________

tweety Online




Beiträge: 15.065
Punkte: 28.794

17.11.2015 19:00
#8 RE: " Zitat · antworten

Zitat von Änne im Beitrag #3
Ach Du liebe Zeit. Omasein hat doch nichts mit Alter zu tun. Das ist doch längst überholt. Sollte mich meine Tochter zur Großmutter machen, dann bin ich "Oma". Genauso finde ich es blöd, wenn Eltern sich mit Vornamen anreden lassen.


Dem stimme ich zu! Ich finde, Oma ist ein schönes Kosewort für eine Frau

#########################################
Liebe Grüße von "Tweety"

Änne Offline




Beiträge: 8.924
Punkte: 7.990

18.11.2015 20:27
#9 RE: " Zitat · antworten

patata, bei uns in der Region sagt man "Omma". Also richtig ruhrpöttisch, obwohl ich am Niederrhein lebe.

Liebe Grüße
Änne

--------------------------------------------------
Lass die Vögel der Sorge ruhig über Deinem Haupte schweben, aber verhindere, daß Sie auf Deinem Haupte Nester bauen

Peppochen Offline




Beiträge: 5.178
Punkte: 1.410

19.11.2015 19:34
#10 RE: " Zitat · antworten

Ich assoziiere mit dem Begriff Oma, eine ältere liebevolle Frau, die einem in den Arm nimmt, der man alle Sünden beichten kann, die einem tröstet, auf den Schoss nimmt. Mal verbotene Süßigkeiten zusteckt! Jedes Kind sollte so eine Oma haben. Ich hatte nie eine leibliche Oma, aber zwei "ausgeliehene". Sie waren für mich sehr wichtig!! Und... ich wäre gerne so eine Oma!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Bewertungen zu das-stuebchen-forum.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz